Frag den Hasen

In Fragen suchen


Alte Frage anzeigen
#

Hier beantworte ich Fragen, die mir die Besucher gestellt haben, die aber nicht häufig genug sind, um im FAQ aufzutauchen. Insgesamt wurden bisher 41728 Fragen gestellt, davon sind 103 Fragen noch unbeantwortet.
Wichtig: Es gibt keine Belohnungen für die zigtausendste Frage oder sonst irgendein Jubiläum, Fragen wie "Wie geht's?" werden nicht beantwortet, und die Fragen-IDs unterscheiden sich von der Zahl der gestellten Fragen, weil die Nummern gelöschter Fragen nicht neu vergeben werden. Und welche Musik ich höre, kann man mit der Suchfunktion rechts herausfinden (oder geht direkt zu Frage 127).


Smilies + Codes
Auf vorhandene Fragen kannst du mit #Fragennummer (z.B. #1234) oder mit [frage=Fragennummer]Text[/frage] verlinken.

Hinweis: Es muss Javascript im Browser aktiviert sein.

Zurück zu allen Fragen


#27527
Oha? Als ich das Buch gelesen habe (zugegeben, ich hatte es wirklich nicht ganz verstanden, aber was will man mit 14 da machen?) wäre ich nie auf die Idee gekommen es wäre "Medienkritik"... Eher eine Art Parabel zur Gesellschaft. Dass wir nicht mehr auskommen ohne "Geblubber" und leer werden im Kopf.
Aber andere Frage; Wieso habe ich das Gefühl, dass man früher in der Schule Literatur gelesen hat, während man heutzutage nur noch "Zeit- und Altersgemäße, Problembezogene Bücher/Novellen" liest? Und dass mein Deutschlehrer Jack London nicht kannte ?(Ja, es passt besser ins englische, aber dennoch.)
Ich find's interessant, dass "zeit- und altersgemäße, problembezogene Bücher/Novellen" für dich keine Literatur sind. wink.gif
Man versucht einfach, mit den Schülern an Literatur zu arbeiten, in die sie sich leichter einfühlen und mit ihr identifizieren können. Denn seien wir mal ehrlich: Gesellschaftlich relevant ist ein Stoff wie "Kabale und Liebe" heutzutage nun wirklich nicht mehr; dass er heutzutage noch so oft im Unterricht behandelt wird, hat mehr mit Gewohnheit und Tradition zu tun als mit tatsächlich fassbarer Qualität.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren