Klopfers Link- und Lichtbild-Deponie



Hier gibt's kurze Kommentare, Links und Bilder - nicht nur von Klopfer selbst.

Hier steht, wie du selbst etwas posten kannst. Bitte beachte dabei die Regeln.

Zurück zur Hauptseite der Deponie


#1176 von Klopfer

Der neue Monat ist noch gar nicht da, aber diesmal läuft's etwas anders bei den Inklusivspielen von Prime Gaming. Am 12. und 13. Juli findet der Prime Day statt, und bis dahin gibt's schon mal eine ganze Reihe an Indie-Games, bevor man am Prime Day ein paar große Titel abgreifen kann.

Ab jetzt bis zum 13. Juli erhältlich:
- 10 Second Ninja X
- 8Doors: Arum’s Afterlife Adventure
- Addling Adventures
- Bang Bang Racing
- Clouds & Sheep 2
- Death Squared
- Fatal Fury Special
- Giana Sisters: Twisted Dreams
- Gone Viral
- HUE
- Manual Samuel
- Metal Slug 2
- Metal Unit
- Pumped BMX Pro
- Puzzle of the Year — 10 Pack
- Rain World
- Road Trip — 3 Pack
- Samurai Shodown II
- Serial Cleaner
- The Crow’s Eye
- The Darkside Detective
- The King of Fighters 2000
- The King of Fighters 2002
- The Metronomicon: Slay the Dance Floor

Noch kein Amazon Prime? Jetzt 30 Tage testen und mich unterstützen!

Link: [https://amzn.to/3aWR1Ig]
Bild 10044
1 Punkt(e) bei 1 Reaktion(en)
Dir hat's gefallen? Dann erzähl deinen Freunden davon!

Klopfer
Kommentar melden Link zum Kommentar

Es passte oben nicht mehr rein, aber am Prime Day gibt's dann folgende AAA-Titel:
- GRID Legends
- Mass Effect Legendary Edition
- Need for Speed Heat
- Star Wars Jedi Knight - Jedi Academy
- Star Wars Jedi Knight II - Jedi Outcast
- Star Wars Republic Commando

Ich hoffe, ich denke dann auch dran (und mach ggf. auch dann einen Extra-Eintrag). :tjanun:

0
Geschrieben am
(Geändert am 28. Juni 2022 um 3:43 Uhr)
ZRUF
Kommentar melden Link zum Kommentar

Giana Sisters habe ich am C64 gesuchtet. Das Neue hatte ich mir noch gar nicht angeschaut. Ist vielleicht Mal eine gute Gelegenheit.

0
Geschrieben am
Rakshiir
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ich fand Giana Sisters ganz gut.
Ist nun nicht der härteste Plattformer, aber interessant war er. Wenn man den Grafikstil mag.
Obs noch Leute gibt die MassEffect nie gespielt haben weiss ich nicht, aber die Legendary Edition ist dann gar keine so miese Idee. Die alte Trilogy ist für mich immernoch einer der Klassiker. 1 ist Storytechnisch interessant und als Einstieg in das Universum, auch wenn Gameplay nicht ganz überzeugen kann in der heutigen Zeit. 2 war insgesamt großartig. 3 kommt für mich nicht ganz an 2 dran, aber ist es absolut wert zu spielen, wenn man SciFi RPGs mag.

0
Geschrieben am
Klopfer
Kommentar melden Link zum Kommentar

Giana Sisters hatte ich damals auf dem Atari ST meines Bruders gespielt. Ich hatte zwar kein NES, aber mir fiel trotzdem die frappierende Ähnlichkeit der Levels zu Super Mario Bros. auf. Die Ähnlichkeit ergab dann auch einen Sinn, nachdem ich die Entstehungsgeschichte erfuhr. :kicher:

Bei den anderen Indie-Games ist Darkside Detective auch ganz vergnüglich.

0
Geschrieben am
(Geändert am 28. Juni 2022 um 13:57 Uhr)
Grunty
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ich habe irgendwann nachdem ich Mass Effect 2 und 3 durch hatte 1 nachgeholt und fand die Erfahrung eher schrecklich. Damals sicher voll toll, heute einfach viel zu altbacken in Sachen Bedienung und Gameplay für mich.

0
Geschrieben am
Gast
Kommentar melden Link zum Kommentar

Das beste an Giana Sisters (ich hatte, wie damals üblich, die Schwarzkopie für den Amiga 500) ist eigentlich der Soundtrack von Chris Hülsbeck, der einige tolle Soundtracks meiner Zocker-Kindheit geschrieben hat.

0
Geschrieben am
ZRUF
Kommentar melden Link zum Kommentar

Stimmt. Der Soundtrack war echt cool damals.
Und natürlich hatte man damals unendlich viele Spiele, aber nur sehr wenige im Original.

0
Geschrieben am
Gast
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ich habe von einem älteren Freund aus der Nachbarschaft den Amiga500 "geerbt" (meine Eltern ahben ihn abgekauft) und der kam mit Diskettenboxen voller Raupkopien. Ich hatte gefühlte hunderte von Spielen, die ich damals fast alle schlecht beherrschte. Originale waren nur wenige dabei. Dafür wurde auf dem Schulhof fröhlich ausgetauscht.

Inzwischen kann man ja diverse Spiele aus der Zeit beim Internetarchiv (?) spielen? Irgendwo geht das. Es ist schon witzig, aber ich war damals echt unfähig und die meisten Spiele sind nicht mal mehr halb so cool, wie ich sie in erinnerung hatte.

North&South habe ich letztens mal wieder gespielt, das war lustig, das habe ich aber auch früher schon hinbekommen.

0
Geschrieben am
ZRUF
Kommentar melden Link zum Kommentar

Richtig, auf dem Schulhof wurde damals munter getauscht. Oder in der Nachbarschaft.

Stimmt, da gibt's ja so ein Internetarchiv. Da kann man auch das PC-Spiel Dune 2 spielen. Man ist das heute zäh, jede Einheit einzeln zu steuern. ^^

0
Geschrieben am
Gast
Kommentar melden Link zum Kommentar

Plattformer habe ich auch nie so richtig gerne gespielt. Ich mochte Civilisation (1), Warlords, Defender of the Crown, Moonstone war damals witzig (weil ab 18 und dann sogar indiziert...), Sim City, North&South, Lemmings, Loom, Oil Imperium... puh, an so ganz viele erinnere ich mich auch nicht mehr.

0
Geschrieben am
Rakshiir
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Klopfer
Ja, das stimmt beim ersten Giana Sisters. Das Zweite ist ja aber schon deutlich kreativer mit eigenen Ideen.

@Grunty
Ich kann über das Gameplay im Großen und Ganzen hinwegsehen, weil Mass Effect 1 vieles tut, was selbst heute einige Spiele nicht schaffen. Da werden Rassen, Charactere, das ganze Universum sehr gut vorgestellt. Da war noch ne Menge Mühe drin was den Part angeht.

0
Geschrieben am
ZRUF
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Gast
Oh ja Oil Imperium habe ich auf dem C64 auch gesuchtet. Civ hab' ich dann erst auf dem PC gespielt. Auf dem C64 waren es oft so Joystick-Killer wie Winter Games, Summer Games, Decathlon oder aber auch Football Manager, International Soccer, Giana Sisters und noch ein paar mehr Spiele, die mich viel Lebenszeit "gekostet" haben.

Auf dem PC, war das dann ab 1993 irgendwann - also noch zu DOS-Zeiten eher sowas wie Dune 2, Battle Isle, Mortal Kombat, Civilisation, Doom, Wolfenstein 3D, Colonisatzion, Warcraft 2 und Command & Conquer, One Must Fall 2097, Die Siedler. Plus natürlich die guten alten Lucasfilm bzw. Lucasarts Klassiker wie Monkey Island 1&2, Day of the Tentacle und Indiana Jones. Und nicht zu vergessen die vielen damals noch unterhaltsamen Managerspiele, Bundesliga Manager 1,2 und Hattrick, Anstoß, Eishockey Manager. Ach ja, den Duke3D habe ich auch noch viel gezockt. Der erschien ja auch noch auf DOS, obwohl erst 1996 veröffentlicht.

Und dann kam Windows 95 und damit ein viel größerer Fokus auf 3D, was manches sehr viel Cooler gemacht hat erstmal (Shooter wie Half-Life waren damals einfach grandios), oder auch Rennspiele etc. wurden deutlich besser im Vergleich zu DOS, genau wie RPGs und das damals neue Genre Action RPG (Diablo). Leider begann dann aber auch langsam, aber schleichend der Untergang der RTS und der Point & Cick Adventures.
Die wirklichen Highlights in der Windows 95 & 98 Ära waren für mich aber wirklich: Diablo 1 & 2, Half-Life, Counter-Strike, Final Fantasy 7, Heroes of Might and Magic III, Age of Empires & Dungeon Keeper.
Natürlich gab es da auch noch einige andere grandiose Spiele wie Earthworm Jim, Destruction Derby, GTA etc. Aber man muss ja eine Auswahl treffen.

@Rakshiir
Ich muss leider gestehen, dass ich Mass Effect bis heute nicht gespielt habe. Vielleicht finde ich ja irgendwann wirklich die Zeit das zu spielen.

0
Geschrieben am
Gast
Kommentar melden Link zum Kommentar

Was mir noch einfällt, woran ich viel Spaß hatte, war Pirates von Sid Meier. Wo man planlos durch die Karibik segelte, fremde Schiffe und fremde Frauen aufreißen konnte, Schätze suchen und bei entsprechend guter Flotte auch ganze Hafenstädte plündern konnte. Ein lustiges Spiel.

Ja, die PC Ära, Windows 3.11 damit fing das Verhängnis an. Aber ja, dann kamen ziemlich schnell Windows 95 und 98 und dann das ewige XP...

0
Geschrieben am
Klopfer
Kommentar melden Link zum Kommentar

Manche von den Spielen, die hier zur Win-95/98-Ära gezählt werden, waren IIRC DOS-Spiele, das erheitert mich leicht. :D Es verschwimmt alles in der Erinnerung.
(Nachtrag: Ha, so kann einem die Erinnerung einen Streich spielen. Dungeon Keeper hatte ich unter DOS gespielt, aber es gab auch eine Windows-Version. Earthworm Jim und GTA hatte ich auch auch als DOS-Version gespielt, aber auch da gab's Windows-Versionen.)

Die Lucas-Adventures (und andere Adventures) und Civ/Colonization hab ich besonders gerne gespielt. Und diverse Ego-Shooter, Wolfenstein 3D, Rise of the Triad, Doom, Duke Nukem 3D... Quake war eine ziemliche Enttäuschung (gute Technik, aber alles braun und ein bisschen grün), Unreal sah gut aus, aber war spielerisch deutlich schwächer als Half-Life.
Die Sim-City-Reihe, Transport Tycoon und Rüsselsheim waren bei den eher wirtschaftlich angehauchten Games meine Favoriten.
Und auch wenn ich damals auch vieles als Raubkopien hatte, ich hab immer noch eine große Sammlung an Originalspielen mit den Schachteln, und ich bring's nicht übers Herz, die wegzuwerfen. :D

0
Geschrieben am
(Geändert am 30. Juni 2022 um 23:08 Uhr)
Gast
Kommentar melden Link zum Kommentar

Rüsselsheim? Was war denn Rüsselsheim für ein Spiel? Muste man da Opel managen? Die alten Spiele kannst du ans Videospielmuseum spenden. Muss man halt sondieren, ob die die überhaupt wollen.

0
Geschrieben am
Klopfer
Kommentar melden Link zum Kommentar

Rüsselsheim war der deutsche Name für Detroit, eine Wirtschaftssimulation, bei der man tatsächlich einen Autohersteller führt.

0
Geschrieben am
(Geändert am 1. Juli 2022 um 0:13 Uhr)
Rakshiir
Kommentar melden Link zum Kommentar

@ZRUF
Also zumindest wenn man RPGs mag, und kein Problem mit einem Sci-Fi setting hat, ist das immernoch eins der Besten.
Also die alte Trilogie... Andromeda war okay? Würde ich sagen. Nicht fürchterlich, aber weit davon weg wirklich gut zu sein. Was natürlich n Problem ist, wenn man etwas erwartet bzw. erhofft - es war ja der Nachfolger einer sehr beliebten Spielereihe.

Wie gesagt, Gameplay vom ersten ist sehr veraltet (ähnlich wie Witcher1 heutzutage), aber rein fürs Worldbuilding sollte man das spielen. Zumal ein paar Entscheidungen aus Teil 1 in Teil 2 und 3 einfluss haben (sofern man das Savegame dort als Basis importiert). Selbes gilt dann für 2 im Bezug auf 3.

0
Geschrieben am
ZRUF
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Klopfer

Ja das ist ein bisschen das Problem zu der Zeit gewesen. Als Win 95 rauskam, kamen noch einige Spiele als DOS-Spiele raus. Ganz ehrlich da bin ich teilweise auch noch verwirrt. Ist ja auch bei C&C so gewesen, dass da eine Windows-Version kam. Earthworm Jim hatte ich aber glaube ich wirklich nur als Windows-Version. Dafür Dungeon Keeper dann wohl ziemlich sicher als DOS-Version, weil ich mir das gleich zu Release geholt hatte.

@Gast
Stimmt mit Sid Meier's Pirates! habe ich auch echt viel Zeit verbracht. Allerdings hatte ich da erst das Remake von 2004. Hat mir trotzdem viel Spaß gemacht.

@Rakshiir
Wie viel Zeit muss man da denn in etwa investieren um einen Teil durchzuspielen? Würde mir das vermutlich nach SOTTR und vermutlich Ni Nu Kuni II dann zu Gemüte führen. (Das kann aber auch noch Monate dauern, weil ich eben kaum Zeit zum Zocken habe).

Aber weil ich SOTTR gerade angesprochen habe. Ich fand ja das originale Tomb Raider echt grausam. Das Gameplay und auch die Kameraführung hat mich wahnsinnig gemacht. Aber die letzte Trilogie ab 2013-2018 gefällt mir tatsächlich. Tomb Raider von 2013 fand ich echt super, Rise of the Tomb Raider kam da nicht so richtig ran. Da hatte ich das Gefühl, dass die Grafik und das Gameplay einen Schritt zurück gemacht hatten. Shadow of the Tomb Raider ist da wieder deutlich besser.

0
Geschrieben am
Rakshiir
Kommentar melden Link zum Kommentar

@ZRUF
Oh das ist ne gute Frage.
Also wenn man versucht alles zu machen sind das schon einige Stunden pro Spiel.
Ist n bissl her dass ich das gespielt hab. Und kommt natürlich auch drauf an wieviel man rumläuft ganz generell.
Denke mal mit 10 pro Spiel würd ich sicher rechnen, vll sogar etwas mehr bei 2 und 3...
Ist nun nicht die Dimension von Witcher 3, aber es ist halt immernoch ein RPG

Wie gesagt wenn einem das Gameplay in 1 wirklich so richtig Probleme macht weil es veraltet ist würd ich das einfach runterstellen in Sachen Schwierigkeit. Aber alleine für Dialoge, und für das Worldbuilding würd ich das definitiv spielen.

Wenn du am Ende bist von der Reihe kannst mir ja mal sagen wer dein Lieblingscharakter war :D
Bzw die liebsten... gibt so einige gute Charaktere da drin

0
Geschrieben am
(Geändert am 4. Juli 2022 um 7:05 Uhr)
ZRUF
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Rakshiir

Das wird aber noch ein bisschen dauern, bis ich dir das Feedback geben kann ^^
Aber die Spielzeiten wären mit 10 Stunden pro Spiel für ein RPG ja sogar eher wenig. Mit 20 rechne ich bei sowas eigentlich immer. Aber muss ja auch kein Skyrim etc. sein, wo ich von haus aus weiß, dass ich über 100 Stunden investieren muss. Solche Spiele schaffe ich nämlich leider nie durch, weil ich einfach irgendwann länger nicht zum Zocken komme und dann nicht nach 2 Monaten wieder von vorne beginnen will und in den alten Spielstand findet man dann auch schlecht wieder rein.

Aber erstmal danke für die Info!

0
Geschrieben am
ZRUF
Kommentar melden Link zum Kommentar

Nicht vergessen, ab heute ist Prime Day. Also holt euch die kostenlosen Spiele.

1
Geschrieben am

Nur registrierte Mitglieder können hier Einträge kommentieren.

Zurück zur Hauptseite der Deponie