Klopfers Link- und Lichtbild-Deponie



Hier gibt's kurze Kommentare, Links und Bilder - nicht nur von Klopfer selbst.

Hier steht, wie du selbst etwas posten kannst. Bitte beachte dabei die Regeln.

Zurück zur Hauptseite der Deponie



Sajoma (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Immer mehr Leute verwenden das als Ausrede, weswegen sie auch im Homeoffice nicht mehr arbeiten können... Achja, der Untergang des Abendlandes.

0
Geschrieben am
Rakshiir (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ich war erst beim Friseur letzten Samstag. Für mich gilt die Ausrede also nicht.

0
Geschrieben am
the_verTigO (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Tja, haben wir uns nicht gut überlegt. Ich war am Samstag eine Woche vor dir da...

0
Geschrieben am
Rakshiir (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ich glaube ja nicht dass du bei meinem Friseur warst...

0
Geschrieben am
Gast (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Es gibt mehr als einen Friseur ?_O

0
Geschrieben am
Sajoma (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Gast: Von diesen -- Friseuren habe ich schonmal gehört. Meine Schere hat mir davon erzählt, dass ihre Familie in solchen Betrieben arbeitet...

0
Geschrieben am
Gast (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

In China gibt es sogar Friseure, die ohne Schere arbeiten. Da kann man aber nur als Mann hin und die Haare werden einem auch nicht geschnitten.

0
Geschrieben am
Rakshiir (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Sajoma
Schneidest du deine Haare selbst?
Ich glaube ich würde das kaum hinbekommen...

0
Geschrieben am
Veria (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

In Afrika arbeiten Frisöre eher mit Nadel und Faden als mit der Schere.

0
Geschrieben am
Gast (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Veria, meinst du Intimfrisöre?

0
Geschrieben am
Veria (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Nein. Die nähen Kunsthaare an die Zöpfe.

0
Geschrieben am
Sajoma (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Rakshiir: Überwiegend ja, wobei ich manchmal auch Personen in meiner Umgebung dazu nötige. Es hat sich herausgestellt, dass wirklich so gut wie jeder Mensch einen akzeptablen Spitzenschnitt hinkriegt. Aber meine Ansprüche sind auch nicht sonderlich hoch, vielleicht, weil ich die Haare sehr selten offen trage und es deswegen optisch keinerlei Unterschied macht.

@Gast: Und plastische Chirurgen sind für dich auch sowas wie Haut-, Brust- und Lidfrisöre? ^^

0
Geschrieben am
Gast (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Sajoma, plastische Chirurgen sind eigentlich Seelenklemptner...

0
Geschrieben am
Rakshiir (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Sajoma
Ah ok. Gut, ich kann das nicht beurteilen (nicht dass ich das unbedingt muss), aber am Ende muss man ja in erster Linie selbst zufrieden sein.

Ich bin bei meinen Haaren etwas vorsichtig. Gab auch mal ne recht amüsante Situation in der Schule damals (während der Ausbildung). Plus bei meinem ehemaliger Friseur (ich geh immernoch in denselben Laden, aber er ist in Rente) war ich irgendwie immer ein Highlight für die "Lehrlinge"

0
Geschrieben am
Sajoma (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Gast: Wenn sie's wären, gingen die Suizidraten nach derlei OPs vielleicht nicht so hoch...

@Rakshiir: Inwiefern ein Highlight für die Lehrlinge?
Doch, ja, für mich stimmt beim Selbstschneiden das Preis-Leistungs-Verhältnis. Ich wurde noch nie angesprochen, dass meine Haare ja so eigenartig selbstgeschnitten aussehen - und ich denke doch, dass in meiner Umgebung auch schonungslose Kritiker herumlaufen (ich habe Brüder). Und für den Effekt zahle ich lieber einmalig unter 10€ für eine akzeptable Schere als - was auch immer andere Leute für den Friseur ausgeben. Viel, so mein Eindruck.

0
Geschrieben am
Gast (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Oder man rasiert sich den Schädel halt selbst, geht auch mit vertretbarem Aufwand und sieht dann auch nicht unprofessionell aus. Also als ich noch studierte, habe ich den Bart- und Haarschneider einfach auf 3mm gestellt und bin alle paar Wochen einmal rundrum gegangen. Geht schon. Naßrasur fand ich übertrieben.

Und wegend er Schönheits-OPS, wenn die Leute versuchen innere Probleme durch äußere Behandlungen in den Griff zu kriegen und merken, dass das kein Erfolg war... aber prinzipiell finde ich schon, dass man darüber nachdenken sollte Schönheits-OPs psychologisch zu begleiten. Kann ja auch so verstören, wenn man auf einmal ein gutes Stück anders aussieht als vorher.

0
Geschrieben am
Rakshiir (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Sajoma
Nunja, meine Haare sind definitiv nicht unbedingt alltäglich. Vor Allem, wenn sie lang sind.

Die eine Situation in der Schule waren auch eben ein Angebot von der Friseurklasse in Ausbildung, Haare sehr günstig zu schneiden. Die standen in der Tür und man hat sehr genau gesehen wie sie an mir hängen geblieben sind.

Ähnlich war mein damaliger Friseur. Wenn ich dort war hat er die Lehrlinge immer dazu gerufen um das mal zu sehen - geschnitten hat er aber immer selbst. War zwar manchmal etwas komisch wenn da jemand steht und frage ob er/sie die Haare mal anfassen darf aber hey... besser als die alten Frauen (ja, das waren irgendwie immer Frauen) in der Straßenbahn damals als ich noch im jugendlichen Alter war, die das einfach so gemacht haben weil "oh die sind ja toll" - im besten Fall war das ein "darf ich mal" während sie schon in die Haare greiffen.

0
Geschrieben am

Nur registrierte Mitglieder können hier Einträge kommentieren.

Zurück zur Hauptseite der Deponie