Frag den Hasen

In Fragen suchen


Alte Frage anzeigen
#

Hier beantworte ich Fragen, die mir die Besucher gestellt haben, die aber nicht häufig genug sind, um im FAQ aufzutauchen. Insgesamt wurden bisher 41714 Fragen gestellt, davon sind 89 Fragen noch unbeantwortet.
Wichtig: Es gibt keine Belohnungen für die zigtausendste Frage oder sonst irgendein Jubiläum, Fragen wie "Wie geht's?" werden nicht beantwortet, und die Fragen-IDs unterscheiden sich von der Zahl der gestellten Fragen, weil die Nummern gelöschter Fragen nicht neu vergeben werden. Und welche Musik ich höre, kann man mit der Suchfunktion rechts herausfinden (oder geht direkt zu Frage 127).


Smilies + Codes
Auf vorhandene Fragen kannst du mit #Fragennummer (z.B. #1234) oder mit [frage=Fragennummer]Text[/frage] verlinken.

Hinweis: Es muss Javascript im Browser aktiviert sein.

Zurück zu allen Fragen


#15016
Das ist da aber anders, lass mich dich aufklären:
Die österreichische Unterrichtsministerin hat ein zu kleines Budget für dieses Jahr bekommen, und um dennoch genug Geld zu haben, wollte sie, dass alle Lehrer zwei Stunden mehr in der Woche unterrichten. Die Lehrer wollten sich das natürlich nicht gefallen lassen und haben gestreikt.
Am Dienstag hat sich die Gewerkschaft aber mit der Ministerin geeinigt - keine zwei Stunden zusätzlich, dafür keine Zulagen und schulautonom freien Tage mehr.
Das spart überhaupt gar nichts, bedeutet aber fünf Tage zusätzlich im Jahr für alle Schüler.
Und das lassen wir uns natürlich nicht gefallen! Einen Haufen Schüler haben für die Lehrer demonstriert, und jetzt fallen sie uns in der Rücken.
Mein Mitleid hält sich da immer noch in Grenzen. Hierzulande wurden Feiertage abgeschafft (in Berlin und Brandenburg zum Beispiel Fronleichnam), und das bedeutete dann auch den Wegfall des Brückentags, aber da kam auch kein Schüler auf die Idee zu protestieren. Ich hab grad mal ausgerechnet, dass in Berlin im aktuellen Schuljahr 190 Schultage sind. Wenn dann österreichische Kinder wegen 185 Schultagen streiken, find ich das ein bisschen albern.
Gefragt: Beantwortet: - Auf diese Frage reagieren