Klopfers Blog


Nach Kategorie filtern:


Nuff! Ich grüße das Volk. :hi:

Nach allerlei technischen, gesundheitlichen und sonstigen Problemen hab ich endlich mal wieder was fertiggestellt. Ich hab mir den ersten Teil der "Schulmädchen-Report"-Reihe vorgenommen, die im Jahr 1970 begann und sehr viele Zuschauer in die Kinos lockte - so wie später auch ins Nachtprogramm der Privatsender. Endlich nackte Brüste - und dann lernt man noch was dabei über die Sexualität unserer Jugend. :hehehe:

Bei dieser Lästerei habe ich auch ausnahmsweise kurze Ausschnitte aus dem Film eingebaut, weswegen ich diese Lästerei nur Premium-Mitgliedern zugänglich machen kann (sonst wird mir das mit dem Datenverkehr zu heikel). Ich bitte dafür um Verständnis. Dank des schlechten Eurokurses wird das Hosting der Seite derzeit ja auch nicht billiger. :tjanun:

Allen, die den Text lesen können, wünsche ich viel Spaß. Kommentare dazu könnt ihr hier unter dem Blogeintrag ablassen; Meldungen zu Tippfehlern bitte ich aber über den Messenger zu senden.

Bild 10085

Bis dann! :bye:


Nuff! Ich grüße das Volk. :hi:

2020 nervte auf Youtube ein Startup mit recht großmäuligen Videos, in denen man sich mit Amazon verglich und den arglosen Zuschauern anbot, bei der nächsten großen Sache zu investieren: eine Kunststoffkiste mit E-Paper-Label, die 1000-mal verwendet werden kann und durch ein Netz von Annahmestationen, die ein Pfandgeld auszahlen, immer wieder in die Zirkulation gelangt. Das sollte im Endeffekt die Umwelt schützen. Ich habe damals einen Blogeintrag über Living Packets verfasst und die ganze Idee ausgiebig auseinandergenommen.

Bild 10040

Der Text geht noch weiter! Hier klicken, um den ganzen Eintrag zu lesen

Kategorie: Lästereien

Nuff! Ich grüße das Volk. :hi:

Wenn Menschen aus anderen Ländern nach Deutschland kommen, sind sie oft erstaunt: Was Digitalisierung angeht, sind wir hier ganz schön hinterher, insbesondere in Behörden. (Und selbst das, was in Behörden digitalisiert ist, entpuppt sich oft als mittelschwere Katastrophe. So soll etwa jetzt in Berlin eine alte, störanfällige Software durch eine andere ersetzt werden - die seit 2016 nicht mehr gepflegt wird. :rumms: )

Das liegt aber gar nicht mal daran, dass es an Visionen fehlen würde, was man tun sollte. Aber zwischen Idee und Umsetzung klafft oft ein unüberwindlich scheinender Graben, und ganz viele Leute holen auch noch die Schaufel heraus, um ein paar Meter zusätzlich wegzubaggern. Als ein Beispiel möchte ich einen Artikel aus dem Ferkelfachblatt "Wochenend" hervorkramen, welches in einer Ausgabe von 1999 eine Innovation anpries, bei der es auf den ersten Blick gar nicht unwahrscheinlich schien, dass sie binnen weniger Jahre Realität werden könnte: die Multifunktionskarte.

Bild 10033

Der Text geht noch weiter! Hier klicken, um den ganzen Eintrag zu lesen

Nuff, ich grüße das Volk! :hi:

Diesmal nur eine kleine Statusmeldung: Nachdem ich vor einiger Zeit die Lästereien "Das X-Team", "Lost in Translation" und "Das Netz" mit größeren Screenshots ausgestattet habe, weil die ursprünglichen Versionen vor ca. 15 Jahren für viel kleinere Auflösungen erstellt wurden, gibt's nun auch den "Krieg der Welten" mit neuen Bildern. Und diesmal habe ich keine neuen von der DVD-Version gemacht, sondern die HD-Fassung benutzt (obwohl die gar nicht so scharf aussieht, wie ich das erwartet hätte). Oh, und ich hab das Bild mit dem Filmtitel neu gemacht. Für irgendwas muss sich die Photoshop-Lizenz ja lohnen.

Bild 9924

Spaßfakt: Das alte Bild war eigentlich das deutsche DVD-Menü ohne die Menüpunkte. Diesmal hab ich wesentlich mehr Arbeit mit dem Bild gehabt.

Die nächsten Titel auf der Renovierungsliste wären dann "Daniel, der Zauberer", "Star Crash" und "Matrix", aber für die gibt es keinen Termin und keine feste Reihenfolge.
Ein wenig wurmt mich immer noch, dass ich kein Video mehr von dem Galileo-Beitrag habe. (Vermutlich wird ein ähnliches Problem auftreten, falls ich irgendwann mal neue Bilder von dem Pufftester-Video machen will, denn das habe ich ebenfalls nicht als Video-Datei.)

Bis dann! :bye:


Nuff! Ich grüße das Volk. :hi:

Ich habe gerade meinen Senf zur zweiten Staffel von "Star Trek: Picard" abgegeben, wobei ich für den Text und die Screenshots viel zu lange gebraucht habe. Falls ihr nicht gerade bei Star Trek das Kotzen kriegt, könnt ihr euch das gerne mal anschauen.

Bild 9923

Schon vor dieser Picard-Staffel lief die vierte Staffel von "Star Trek: Discovery", aber da habe ich mich noch nicht überwinden können, alles zu sehen. Vermutlich werde ich zuerst die bisher veröffentlichten Folgen der Pike-Serie "Star Trek: Strange New Worlds" anschauen, da hat mich die erste Episode noch nicht dazu gebracht, alles in die Ecke zu schmeißen.

Ich habe in den letzten Wochen auch viel Zeit verbracht, einen Text über Russland und den Krieg zu schreiben, aber er fühlte sich zu sperrig an und lieferte keine neuen Einblicke, weswegen ich ihn schließlich gelöscht habe. Grundthese war jedenfalls, dass sich Russland (auch zu Sowjetzeiten) nie so recht vom zaristischen Imperialismus trennen konnte und die militärische Dominanz über andere als Mittel benutzen will, ein Großmachtgefühl in der Bevölkerung zu erzeugen, a) damit diese Bevölkerung trotz der vielen Probleme im Land nicht zu kritisch gegenüber der Führung ist und b) die vielen Völker innerhalb Russlands sich nicht überlegen, auch unabhängig (und unwichtig) werden zu wollen. Mit technischer, kultureller oder wirtschaftlicher Überlegenheit kann Russland ja nicht gegen die anderen Mächte punkten. Stellt euch die letzten beiden Sätze auf fünf Seiten gestreckt vor und ihr habt eine Ahnung, warum ich den Text gelöscht habe.

Derweil gibt es in letzter Zeit vermehrt Infektionen mit Affenpocken, und prompt scharren wieder welche mit den Füßen, die die gleichen Infektionsbekämpfungsmaßnahmen erwarten wie bei Corona, obwohl man sich bei den Affenpocken wohl extrem dicht auf die Pelle rücken muss, um das zu kriegen, und die bisherigen Patienten wohl mehr gemacht haben, als im Bus nebeneinander zu sitzen. Da will mir irgendwie nicht ganz einleuchten, wieso man da jetzt Panik schieben muss. Stattdessen sollte man vielleicht Lampen in Darkrooms vorschreiben, damit die Leute da sich gegenseitig auf Pocken inspizieren können, bevor sie Körperteile in Körperöffnungen schieben.

Eigentlich sollte ich jetzt schlafen gehen, weil ich nachher den vorerst letzten Termin meines Zahnarztmarathons seit April habe, aber ... nun ja, ich kann nicht gut schlafen, weil ich nachher einen Zahnarzttermin habe. :tjanun:
Dennoch schließe ich diesen Blogeintrag hiermit ab und hoffe, dass ich mich ab dem Nachmittag wieder auf andere Gedanken konzentrieren kann. Bis dann! :bye:


Nuff, ich grüße das Volk. :hi:

Was für seltsame Zeiten, in denen wir leben. Einige Dinge will ich mal aufschreiben, um sie für die Nachwelt zu erhalten.

Bild 8477

Der Text geht noch weiter! Hier klicken, um den ganzen Eintrag zu lesen


Die Audioversion dieses Blogeintrags ist unter dem Eintrag verfügbar.

Das Logo des Bundesministeriums für temporale Phänomene und Erdbeerjoghurt

Das Bundesministerium für temporale Phänomene und Erdbeerjoghurt gibt bekannt: Der verwerfliche Angriffskrieg, den Russland gegen die Ukraine führt, hat viele Sanktionen gegen den russischen Staat und seine Sympathisanten nach sich gezogen. Mit Bestürzung hat die Regierung nun feststellen müssen, dass eine eigentlich fest eingeplante Stunde der kommenden Nacht bei Putins Propaganda-Show in Moskau anwesend war, die russische Fahne schwenkte und ein großes Z auf ihrer Kleidung trug. Dieses Verhalten ist nicht akzeptabel, aus diesem Grund wird die betreffende Stunde zwischen 2 und 3 Uhr aus dem Zeitablauf gestrichen, ihre Bankkonten werden gesperrt und ihr Etsy-Shop geschlossen. Die kommende Nacht ist also eine Stunde kürzer als üblich.

Der Bundesminister des BmtPuE zu diesem Vorgang: "Keine Ahnung, das haben die anderen beschlossen, während ich beim Zahnarzt war. Aber habt ihr mitbekommen, dass Italien aus der WM-Qualifikation geflogen ist? :kicher:"

Frühere Bekanntmachungen des Ministeriums:
Oktober 2010
März 2011
Oktober 2011
März 2012
Oktober 2012
Dezember 2012
März 2013
Oktober 2013
März 2014
Oktober 2014
März 2015
Oktober 2015
März 2016
Oktober 2016
März 2017
Oktober 2017
März 2018
Oktober 2018
März 2019
Oktober 2019
März 2020
Oktober 2020
März 2021
Oktober 2021


Kategorie: Manga

Nuff! Ich grüße das Volk. :hi:

Bild 9776

Seit mittlerweile 20 Jahren redigiere ich Übersetzungen japanischer Mangas ins Deutsche für die offizielle Veröffentlichung und habe da knapp 500 Bände bearbeitet. Zwischendurch hatte ich mal über ein Fünftel der monatlichen Veröffentlichungen von Egmont Manga in meinen Händen, inzwischen kriege ich sehr viel weniger Aufträge (weil man sich allmählich von der Beschäftigung freier Mitarbeiter im Verlag lösen möchte). Deswegen hatte ich irgendwann auch aufgehört, "Klopfers Manga-Monat" im Blog zu veröffentlichen. Alle paar Monate finden aber doch noch ein paar Bände und Kapitel den Weg zu mir, und ich werde nach langer Zeit wieder mal vorstellen, mit welchen Serien ich in den letzten 12 Monaten zu tun hatte.


Der Text geht noch weiter! Hier klicken, um den ganzen Eintrag zu lesen

Nuff! Ich grüße das Volk. :hi:

Was für ein Tag. :ach: Was sich schon in den letzten Wochen abzeichnete (und dennoch von vielen als unrealistisch abgetan wurde), ist wahr geworden, und es gibt wieder einen Krieg in Europa. Ich weiß nicht, was sich Putin wirklich vom Einmarsch in die Ukraine erhofft, aber damit treibt er seine Nachbarn eher in die Arme der Nato, als das Militärbündnis zurückzudrängen. Ich hoffe nur, dass sich bald die Vernunft durchsetzt und nicht noch mehr Menschen einen unsinnigen Tod sterben oder unnötig leiden müssen.

Auch bei meinen Vtubern, denen ich so gerne die Aufgabe übertrage, mich vom Elend des realen Lebens abzulenken, gab es heute eine heftige Zäsur: Uruha Rushia wurde gefeuert. :rot: Das wird den meisten nichts sagen, aber für Millionen Fans auf der Welt war es ein Donnerschlag.

Egal welche Neuigkeit einem auf den Magen schlägt, im Endeffekt kann man nichts tun, muss einfach weitermachen und auf einen besseren Morgen hoffen.

Für euch gibt es heute neuen Lesestoff: Nachdem ich schon seit geraumer Zeit immer wieder von NFTs hören musste und dann auch erfahren habe, dass sich Ex-Pornostar Lana Rhoades kürzlich im NFT-Geschäft unrühmlich einen Namen gemacht hat, habe ich beschlossen, einen Text dazu zu schreiben. Und nun bitte ich darum, dass ihr ihn alle lest. :herdamit:

Bild 9758

Also dann, bleibt gesund, lasst den Kopf nicht hängen und genießt jede friedliche Minute. :bye:

PS: Natürlich könnt ihr in den Kommentaren eure eigenen Gedanken hinterlassen.