Klopfers Blog


Angezeigt werden nur Einträge der Kategorie "Meine Sicht der Welt"
Zurück zur Ansicht aller Einträge

Nach Kategorie filtern:


Nuff! Ich grüße das Volk. :hi:

Viel zu schnell ist schon wieder das Jahresende in Sicht, obwohl ich gar nicht alles geschafft habe, was ich in diesem Jahr tun wollte. Aber vielleicht schenkt mir ja noch jemand spontan ein paar Millionen vor dem Jahreswechsel, damit ich wenigstens das Reichwerden-Ziel schaffe. :herdamit:

Solange ich warte, kann ich aber noch gemeinsam mit euch einen Blick aufs vergangene Jahr werfen und schauen, was eigentlich alles außerhalb meiner Behausung passiert ist. Natürlich dominiert der russische Angriff auf die Ukraine weiterhin die Nachrichten, ich habe mich aber bemüht, das hier rauszuhalten.


Der Text geht noch weiter! Hier klicken, um den ganzen Eintrag zu lesen

Das Logo des Bundesministeriums für temporale Phänomene und Erdbeerjoghurt

Das Bundesministerium für temporale Phänomene und Erdbeerjoghurt gibt bekannt: Seit Jahrzehnten wird darüber spekuliert, ob unser Universum nur eine Simulation ist. Nun hat der Physikprofessor Dr. Melvin Vopson der Universität Portsmouth in einer Studie zur Erforschung eines von ihm entdeckten neuen Naturgesetzes der Physik neue Hinweise entdeckt, die diese Frage beantworten könnten. Um die Forschung zu unterstützen, wird das BmtPuE in der kommenden Nacht vom Samstag auf den Sonntag bei einem Experiment assistieren. Sollte das Universum tatsächlich eine Simulation sein, müsste es gelingen, die Server-Uhr so zu beeinflussen, dass die Nacht eine Stunde länger sein wird. Der Plan sieht vor, dass um 3 Uhr ein Zeitsprung zurück auf 2 Uhr durchgeführt wird.

Bild 10892

Der Bundesminister zu dem Experiment: "Das ist natürlich eine spannende Frage. Allerdings interessiert mich weniger, ob man die Uhr beeinflussen kann, ich will einfach nur die Cheatcodes für Reichtum und Unsterblichkeit. Und vielleicht kann man nebenbei ja so auch das Kohlendioxid in der Atmosphäre reduzieren."

Frühere Bekanntmachungen des Ministeriums:
Oktober 2010
März 2011
Oktober 2011
März 2012
Oktober 2012
Dezember 2012
März 2013
Oktober 2013
März 2014
Oktober 2014
März 2015
Oktober 2015
März 2016
Oktober 2016
März 2017
Oktober 2017
März 2018
Oktober 2018
März 2019
Oktober 2019
März 2020
Oktober 2020
März 2021
Oktober 2021
März 2022
Oktober 2022
März 2023


Nuff! Ich grüße das Volk. :hi:

Das gnadenloseste Gericht ist das der öffentlichen Meinung, und es kümmert sich kaum um Beweise. Dass jemand aufgrund von Gerüchten und Vorwürfen und der daraufhin folgenden Ächtung durch die Gesellschaft vollkommen ruiniert wird, ist natürlich kein neues Phänomen. Vor etwas über 100 Jahren wurde Stummfilmstar Roscoe „Fatty“ Arbuckle beschuldigt, bei einer Party eine Schauspielkollegin vergewaltigt und dabei so schwer verletzt zu haben, dass sie wenige Tage später starb. In Wirklichkeit starb sie an einer Bauchfellinfektion; Arbuckle hatte sich nie an ihr vergriffen und wurde nach einem langwierigen Gerichtsprozess freigesprochen. Dennoch war er gesellschaftlich erledigt, Filmstudios mieden ihn, aufgebrachte Menschen forderten die Todesstrafe für den gefallenen Star.


Der Text geht noch weiter! Hier klicken, um den ganzen Eintrag zu lesen

Das Logo des Bundesministeriums für temporale Phänomene und Erdbeerjoghurt

Das Bundesministerium für temporale Phänomene und Erdbeerjoghurt gibt bekannt: Die Bundesregierung hat einen neuen Plan zur Reduzierung der CO2-Emissionen ausgearbeitet. Dieser sieht vor, die täglichen Emissionen um über vier Prozent zu reduzieren, indem man den Tag einfach um eine Stunde verkürzt. Um die Theorie zu testen, wird der morgige Sonntag nur 23 Stunden haben - die Stunde zwischen 2 und 3 Uhr wird fristlos entlassen und vom Hof gejagt. (Allerdings ist die Stunde noch im Skiurlaub und wurde bislang nicht darüber informiert. Dieses Vorgehen wurde vom FC Bayern München empfohlen.)

Der Bundesminister, der bei diesem Vorhaben von seinen Kabinettskollegen überstimmt wurde, äußerte sich skeptisch zu diesem Plan: "Wenn wir solche albernen Buchhaltungstricks anwenden, können wir doch auch gleich so bescheißen und die falschen Zahlen melden. Wir haben ja schließlich genug Leute in den Regierungsparteien, die auf ehrliche Weise nicht mal Wasserträger bei einem Parteitag geworden wären, also kann keiner von denen behaupten, aus moralischen Bedenken aufs Lügen zu verzichten."

Frühere Bekanntmachungen des Ministeriums:
Oktober 2010
März 2011
Oktober 2011
März 2012
Oktober 2012
Dezember 2012
März 2013
Oktober 2013
März 2014
Oktober 2014
März 2015
Oktober 2015
März 2016
Oktober 2016
März 2017
Oktober 2017
März 2018
Oktober 2018
März 2019
Oktober 2019
März 2020
Oktober 2020
März 2021
Oktober 2021
März 2022
Oktober 2022


Nuff! Ich grüße das Volk. :hi:

Eigentlich endete mein Bravo-Abo schon im letzten Monat, aber der Bauer-Verlag hatte das irgendwie (trotz Kündigungsbestätigung) verpennt, nur die Einzugsermächtigung gelöscht und mir dann eine Rechnung für die nächsten Ausgaben geschickt. Nachdem ich die Kundenbetreuung gefragt hatte, was das soll, haben die Nasen die Kündigung endgültig vollzogen, aber eine Ausgabe kam dann doch noch bei mir an.
In diesem Heft listet Bravo die "30 lustigsten Filme aller Zeiten" auf. Die "Mädchen"-Website hatte vor knapp zwei Jahren schon eine kürzere Liste gemacht und ich war nicht sonderlich beeindruckt. Sieht es jetzt anders aus?

Bild 10413

Der Text geht noch weiter! Hier klicken, um den ganzen Eintrag zu lesen

Nuff! Ich grüße das Volk. :hi:

Bild 10257

Es kommt mir so vor, als hätte ich den letzten Jahresrückblick erst vor zwei, drei Monaten geschrieben, und gleichzeitig wirkt 2021 sehr weit entfernt. Wieder einmal gibt es ein großes Thema, das alles andere in den Schatten stellt, was sonst noch passierte, und diesmal war es nicht Corona. Doch auch Corona war immer noch präsent, wenn auch mehr durch die Diskussion darüber, ob man nicht endlich wieder zur Normalität zurückkehren könne, weil die Krankheit inzwischen endemisch und so ziemlich jeder zumindest damit in Berührung gekommen ist, oder ob man nicht allerlei Beschränkungen und Maskenpflichten beibehalten sollte, weil die Gesundheitssysteme überlastet sind. Gut, sie sind nicht direkt überlastet, weil so viele Leute wegen Corona im Krankenhaus wären, sondern weil so viel Personal wegen Corona zu Hause bleiben muss, aber egal. Ich hoffe, 2023 können wir das Thema endlich abhaken.


Der Text geht noch weiter! Hier klicken, um den ganzen Eintrag zu lesen

Das Logo des Bundesministeriums für temporale Phänomene und Erdbeerjoghurt

Das Bundesministerium für temporale Phänomene und Erdbeerjoghurt gibt bekannt: Am Nachmittag haben selbsternannte Umweltaktivisten das Ministeriumsgebäude infiltriert. Einer der Besetzer klebte seine Hand an das Zifferblatt der Stundenkontrolluhr. Wie sicher allgemein bekannt ist, befinden sich drei Zeitkontrolluhren im technischen Bereich des Ministeriums, je eine für die Sekunden, Minuten und Stunden, wobei jede Uhr nur den für sie relevanten Zeiger besitzt. Diese Uhren kontrollieren europaweit offiziell die Zeit.
Da die Hand kurz nach der 3-Uhr-Position klebt, der Kleber sehr hartnäckig ist, der Aktivist erst bewusstlos geschlagen werden musste (erstens, damit er sich nicht wehrt, und zweitens, damit er endlich die Klappe hält) und das Lösungsmittel eine gewisse Zeit benötigt, um den Kleber zu lösen, beschloss die Regierung spontan, den Stundenzeiger in der kommenden Nacht wieder auf 2 Uhr zurückzustellen, sobald er die 3-Uhr-Position erreicht hat. Damit wird die Nacht um eine Stunde verlängert. Bis zum erneuten Erreichen der 3-Uhr-Position sollte der Kleber weich genug sein, um die Aktivistenflosse zu lösen.

Der Bundesminister zu dieser Störung im Betriebsablauf: "Ich hab noch gesagt, wir sollen das Türschloss überprüfen! Und eigentlich sollten die Kontrolluhren schon seit Jahren auf digitalen Betrieb umgestellt werden, aber mir wird dauernd das Budget gekürzt, weil das Kanzleramt zum Beispiel unbedingt eine Beauftragte für feministischen Ausdruckstanz einstellen will und lieber dafür Geld in die Hand nimmt. Arschgeigen. Und was das Schlimmste an der aktuellen Situation ist: Diese kranken Krawallmacher haben sich nicht nur an die Uhr geklebt, sondern auch noch die nackte 5-Meter-Bronzestatue von mir im Foyer mit Grützwurst beworfen. Grützwurst! Das sieht jetzt total beschissen aus! Und das alles, um angeblich auf den Klimawandel aufmerksam zu machen. Newsflash: Jeder weiß schon vom Klimawandel!"

Frühere Bekanntmachungen des Ministeriums:
Oktober 2010
März 2011
Oktober 2011
März 2012
Oktober 2012
Dezember 2012
März 2013
Oktober 2013
März 2014
Oktober 2014
März 2015
Oktober 2015
März 2016
Oktober 2016
März 2017
Oktober 2017
März 2018
Oktober 2018
März 2019
Oktober 2019
März 2020
Oktober 2020
März 2021
Oktober 2021
März 2022


Nuff! Ich grüße das Volk. :hi:

2020 nervte auf Youtube ein Startup mit recht großmäuligen Videos, in denen man sich mit Amazon verglich und den arglosen Zuschauern anbot, bei der nächsten großen Sache zu investieren: eine Kunststoffkiste mit E-Paper-Label, die 1000-mal verwendet werden kann und durch ein Netz von Annahmestationen, die ein Pfandgeld auszahlen, immer wieder in die Zirkulation gelangt. Das sollte im Endeffekt die Umwelt schützen. Ich habe damals einen Blogeintrag über Living Packets verfasst und die ganze Idee ausgiebig auseinandergenommen.

Bild 10040

Der Text geht noch weiter! Hier klicken, um den ganzen Eintrag zu lesen

Nuff, ich grüße das Volk. :hi:

Was für seltsame Zeiten, in denen wir leben. Einige Dinge will ich mal aufschreiben, um sie für die Nachwelt zu erhalten.

Bild 8477

Der Text geht noch weiter! Hier klicken, um den ganzen Eintrag zu lesen

Die Audioversion dieses Blogeintrags ist unter dem Eintrag verfügbar.

Das Logo des Bundesministeriums für temporale Phänomene und Erdbeerjoghurt

Das Bundesministerium für temporale Phänomene und Erdbeerjoghurt gibt bekannt: Der verwerfliche Angriffskrieg, den Russland gegen die Ukraine führt, hat viele Sanktionen gegen den russischen Staat und seine Sympathisanten nach sich gezogen. Mit Bestürzung hat die Regierung nun feststellen müssen, dass eine eigentlich fest eingeplante Stunde der kommenden Nacht bei Putins Propaganda-Show in Moskau anwesend war, die russische Fahne schwenkte und ein großes Z auf ihrer Kleidung trug. Dieses Verhalten ist nicht akzeptabel, aus diesem Grund wird die betreffende Stunde zwischen 2 und 3 Uhr aus dem Zeitablauf gestrichen, ihre Bankkonten werden gesperrt und ihr Etsy-Shop geschlossen. Die kommende Nacht ist also eine Stunde kürzer als üblich.

Der Bundesminister des BmtPuE zu diesem Vorgang: "Keine Ahnung, das haben die anderen beschlossen, während ich beim Zahnarzt war. Aber habt ihr mitbekommen, dass Italien aus der WM-Qualifikation geflogen ist? :kicher:"

Frühere Bekanntmachungen des Ministeriums:
Oktober 2010
März 2011
Oktober 2011
März 2012
Oktober 2012
Dezember 2012
März 2013
Oktober 2013
März 2014
Oktober 2014
März 2015
Oktober 2015
März 2016
Oktober 2016
März 2017
Oktober 2017
März 2018
Oktober 2018
März 2019
Oktober 2019
März 2020
Oktober 2020
März 2021
Oktober 2021