Frag den Hasen

In Fragen suchen


Alte Frage anzeigen
#

Hier beantworte ich Fragen, die mir die Besucher gestellt haben, die aber nicht häufig genug sind, um im FAQ aufzutauchen. Insgesamt wurden bisher 41809 Fragen gestellt, davon sind 19 Fragen noch unbeantwortet.
Wichtig: Es gibt keine Belohnungen für die zigtausendste Frage oder sonst irgendein Jubiläum, Fragen wie "Wie geht's?" werden nicht beantwortet, und die Fragen-IDs unterscheiden sich von der Zahl der gestellten Fragen, weil die Nummern gelöschter Fragen nicht neu vergeben werden. Und welche Musik ich höre, kann man mit der Suchfunktion rechts herausfinden (oder geht direkt zu Frage 127).


Smilies + Codes

Auf vorhandene Fragen kannst du mit #Fragennummer (z.B. #1234) oder mit [frage=Fragennummer]Text[/frage] verlinken.

Hinweis: Es muss Javascript im Browser aktiviert sein.

Zurück zu allen Fragen


Wie stehst du zu dem sehr ambitionierten Vorhaben einiger Automobilhersteller, in wenigen Jahren das Aus für ihre angebotenen Fahrzeuge mit Verbrennungsmotor durchzusetzen?
Ich kann verstehen, dass sie das machen, weil man so läuten hört, dass die EU Verbrenner bis 2030 oder so verbieten will. Insofern reagieren sie da auf politischen Druck.
Vernünftig finde ich das allerdings nicht. Große Teile der restlichen Welt werden immer noch Autos mit Verbrennungsmotor haben wollen, das überlässt man dann wohl den Chinesen oder Amerikanern (oder baut mit eigenen Konzerntöchtern trotzdem für diese Märkte weiter Verbrenner, was dann natürlich die Flanke offenlässt für Kampagnen, die einen als Heuchler darstellen). Dann gibt's immer noch die altbekannten Probleme mit E-Fahrzeugen. Benzin oder Diesel sind sehr energiedicht, Akkus eher nicht, die Herstellung der Akkus ist aufwendig, sie sind nicht so extrem langlebig, der Strom kommt zum normalen Strombedarf hinzu (nicht gerade eine Kleinigkeit, wenn man gleichzeitig Kohle- und Atomstrom weghaben will), die Reichweitenangst ist wohl nicht nur ein theoretischer Faktor, und generell sehe ich gerade bei Nutzfahrzeugen nicht, dass E-Mobilität da industriereif ist. Wer ordentliche Nutzlastkapazität haben will, kann nicht X Tonnen an Akkus mitschleppen, nur um auf die nötige Reichweite zu kommen, um Europa zu durchqueren.
Ich bin also skeptisch, was den Erfolg auf so kurze Sicht angeht. Vermutlich werden die Preise für gute gebrauchte Autos mit Verbrennungsmotor steigen, sobald so ein Verbrennungsverbot für Neuwagen kommt.