Klopfers Blog

Zurück zur Übersicht


20151024092512_0.png

Das Bundesministerium für temporale Phänomene und Erdbeerjoghurt gibt bekannt: Aufgrund allgemeiner Frustration anlässlich des schleppenden Brexit-Prozesses und insbesondere angesichts der letzten Abstimmungsergebnisse im britischen Unterhaus hat die Europäische Union beschlossen, die Frist bis zum derzeit gültigen Austrittstermin (12. April) zu verkürzen, damit die Briten endlich mal zu Potte kommen. Aus der kommenden Nacht wird daher die Stunde zwischen 2 und 3 Uhr entnommen. Die Regierungschefs der 27 anderen EU-Staaten hoffen, damit den Druck auf die britische Politik weiterhin zu erhöhen.

Bild 7263

Der Bundesminister für temporale Phänomene und Erdbeerjoghurt erklärte: "Die Briten haben in den letzten 3 Jahren so Politik gemacht, wie sie kochen, und mittlerweile müssen alle kotzen. Aber eine Verschärfung ihrer Porno-Sperren konnten die beschließen. Was sind das für Prioritäten?" Er fuhr fort: "Man kann nicht einfach mit großem Tamtam ankündigen, etwas zu machen, und das dann ewig hinausschieben... Es sei denn, es geht um die EU und die Zeitumstellung."

Frühere Bekanntmachungen des Ministeriums:
Oktober 2010
März 2011
Oktober 2011
März 2012
Oktober 2012
Dezember 2012
März 2013
Oktober 2013
März 2014
Oktober 2014
März 2015
Oktober 2015
März 2016
Oktober 2016
März 2017
Oktober 2017
März 2018
Oktober 2018

Mehr zu lesen:

Thumbnail

7 Tage

Veröffentlicht am 07. Februar 2007 um 1:08 Uhr in der Kategorie "Meine Sicht der Welt"
Dieser Eintrag wurde bisher nicht kommentiert.
Thumbnail

Wie kann man Klopfers Web unterstützen?

Text veröffentlicht im November 2017
Klopfer erzählt, wie man helfen kann, Klopfers Web zu erhalten und besser zu machen - sowohl ohne als auch mit Geldeinsatz. [mehr]

tu[ks]. (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Treten die Briten eigentlich auch aus der Zeitumstellung aus?

0
Geschrieben am
Klopfer (Profil) (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Großbritannien gehörte zu den Ländern, die die Zeitumstellung beibehalten wollen, insofern würde ich mich nicht wundern, wenn sie selbst nach dem Ende der Zeitumstellung in der EU ihre Uhren noch umstellen, wenn sie dann nicht mehr drin sind. :kratz:

1
Geschrieben am
tu[ks]. (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Das haben wir dann davon!

0
Geschrieben am
IdefixWindhund (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Alle Jahre wieder :hammer:

Das gibt wieder was hin, ich habe total vergessen wie ich an der Dashcam, Navigationsgerät, ... die Uhr umstelle. :schmoll:

0
Geschrieben am
Nova (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Verschärfte Porno-Sperren? Was haben die Idioten jetzt schon wieder gemacht?

0
Geschrieben am
Klopfer (Profil) (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Nova: Demnächst müssen Pornoseiten, die in GB aktiv sind, bei britischen Nutzern das Alter verifizieren, sei es durch Kreditkarte, Pass oder auch Porno-Pässe, die man durch Vorlage eines Ausweises in Läden kaufen kann. Die Überwachung, ob das ordnungsgemäß gemacht wird, obliegt der BBFC, die auch die Filmfreigaben im Königreich macht. Seiten, bei denen die BBFC einen Verstoß gegen die neuen Regeln feststellt, werden auf Ebene der Internetzugangsprovider gesperrt, zudem wird die BBFC bei Online-Zahlungsprovidern drauf drängen, dass diese derartige Seiten als Kunden ausschließen. (Es heißt, dass das ab April gültig sein soll, allerdings sagen diverse Quellen auch, dass die Briten diesen Termin auch nicht halten können werden. Woher kennen wir das bloß? :fragehasi: )

0
Geschrieben am
Nova (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Danke für die Info. :)

0
Geschrieben am
Sajoma (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Oh, ich liebe diese Tradition so. <3

1
Geschrieben am


Freiwillige Angabe

Smilies + Codes

Hinweis: Es muss Javascript im Browser aktiviert sein.