Klopfers Blog


Angezeigt werden nur Einträge der Kategorie "Belanglose Gedanken"
Zurück zur Ansicht aller Einträge

Nach Kategorie filtern:


... aber myblog wollte mich nicht reinlassen. <_< Deswegen also erst mehrere Stunden nach dem Schreiben:

Es ist grad Sonntag, der 5. November 2006, und im Fernsehen läuft Michael Herbigs "(T)Raumschiff Surprise". Ich hatte den Film schon seinerzeit im Kino gesehen, und nach der Einführung der "Klopfer lästert"-Rubrik hab ich immer mal wieder mit dem Gedanken gespielt, ihn zu besprechen.
Jetzt seh ich ihn wieder auf Pro7, und mir wird klar: Eine Besprechung wäre ziemlich sinnlos. Ich will jetzt nicht groß drumrumreden, aber der Film ist beschissen. Gut, das ist "Daniel, der Zauberer" auch, aber auf eine andere Weise: "Daniel" ist unfreiwillig komisch, das "(T)Raumschiff" überhaupt nicht, obwohl er lustig sein will. Der (T)Raumschiff-Film ist mit großen Erwartungen und großem Budget inszeniert worden, von einem Mann, der mit dem "Schuh des Manitu" durchaus gezeigt hat, dass er fähig ist, so eine Herausforderung zu stemmen. Und dann wird daraus ein 80minütiger Schwulenwitz ohne echte Story.

Michael Herbig, Rick Kavanian und Christian Tramitz haben beim Drehbuchschreiben wahrscheinlich recht früh gemerkt, dass ihre Fantasie, was Star Trek Parodien betrifft, schon in den Sketchen der Bullyparade aufgebraucht wurde (um nicht zu sagen: schon in der Show wurde jeder Witz dreimal gebracht), und strickten mit heißer Nadel eine Star Wars Übergangsstory, um eine hanebüchene Zeitreisegeschichte zu haben, in der man möglichst viele Sketche in nicht SF-tauglichen Settings verpacken konnte. Nur doof, dass ihnen selbst für diese Sketche keine guten Witze eingefallen sind, ebensowenig ein Weg, diese ganzen Zeitreisen irgendwie logisch miteinander zu verknüpfen. Und dazu diese endlose Tuckerei, die schon nach fünf Minuten einfach nur ankotzt.

Und deswegen kann's keine Besprechung geben. Anstatt den Fortschritt der Geschichte zu erzählen, könnte ich nur fehlzündende Witze kommentieren, und das ist genauso stinklangweilig wie der Film selbst. Gut, dass das jetzt geklärt ist.





Aber vielleicht irre ich mich auch und es gibt sehr mutige Regisseure.

  1. Daniel Küblböcks "Ich lebe meine Töne" als Actionthriller
  2. "Das Tagebuch der Anne Frank" als Pornofilm
  3. Joseph Ratzingers "Salz der Erde" als Science-Fiction-Film
  4. Christian Schmidts "Leute mit Durchblick - Das Buch" als Dokumentation (fragt nicht, das Buch ist noch in Arbeit)
  5. "Mein Kampf" als Liebesfilm (wäre aber ein nettes Crossover mit 2.)

Was macht eigentlich der Typ, der für die ET-Pornos verantwortlich ist?


Der Sturm im Wasserglas um das neue Gesicht auf der Kinderschokolade ist zwar schon wieder vorbei, aber ich möchte trotzdem mal meine Alternative vorstellen.

Klopferschokolade

Dafür würd ich auch nachts aufstehen.



Deutschland hat gegen Schweden gewonnen (Glückwunsch!), und jetzt darf man sich in den Nachrichten wieder Aufnahmen von Fangesängen antun. Aber ich frag mich immer: Wie entsteht sowas?
Steht der Reporter tatsächlich vor einigen angesoffenen Fußballfans und sagt denen: "Hey, singt mal was über Lukas Podolski"?
Ich frag mich ja, ob denen das dann nachher peinlich ist, vor allem, wenn sie dabei ihre nackte Hühnerbrust in die Kamera recken.

Mal sehen, wie sich die Mannschaft im Viertelfinale schlägt. Das PS2-Spiel zur WM fange ich übrigens an zu hassen: Ich komm mit der Steuerung nicht klar. Erinnert sich noch jemand an das allererste Fifa-Soccer von 1994? Das hatte neben den Richtungsanzeigern genau 2 Funktionstasten, eine für Schießen/Grätschen und eine für Passen/Spielerwechsel. Ich weiß immer noch, wie mein Bruder und ich dort abwechselnd eine WM gespielt haben, und zwar in halber Echtzeit, also 45 reale Minuten pro Spiel. Im Halbfinale ging es gegen Brasilien, ich hab gespielt, kurz vor Schluss ein Tor geschossen und es dann bis zum Abpfiff verteidigt. Ich war durchgeschwitzt, als wäre ich wirklich 90 Minuten über den Platz gerannt, nervlich total am Ende, aber ich fühlte mich wie der König der Welt. Das Finale gegen England war dann mit 3:1 nur noch eine Kleinigkeit. Warum müssen Fußballsimulationen heute so viele Knöpfe, Hebelchen und Tricks haben, die man dann noch nicht einmal selbst auf die Tasten legen kann? Hmpf...

Ach ja, zum Update: Kann noch bis übermorgen dauern. Da kein Webmate dabei ist, gibt's mehr anderen Kram.


Es ist bald Weihnachten. Ich hab für meine Brüder noch keine Geschenke, und bisher bin ich auch kein bisschen in Weihnachtsstimmung. Ich geb zu: Das liegt auch an meiner privaten Situation, trotzdem könnten sich die Weihnachtsstrategen mal mehr Mühe geben, genug Erfahrung hätten sie ja.
Daher schlage ich für das nächste Jahr folgende Maßnahmen vor:


  • Lebkuchen und Weihnachtsmänner werden nicht mehr schon im August in die Läden gebracht, um die Assoziation dieser Süßwaren mit dem Weihnachtsfest zu verstärken.
  • Werbeaussagen beschränken sich nicht mehr nur auf ein seelenloses "Das gehört unter den Weihnachtsbaum!" Man muss ja nicht unbedingt merken, dass die Werbefachleute selbst keinen Bock auf Weihnachten haben.
  • Wenn in Bahnhöfen für Kinder eine Weihnachtsaufführung mit einem gemieteten Weihnachtsmann veranstaltet werden soll, sollten gefälligst schöne Weihnachtslieder gespielt werden, nicht Tokio Hotel oder Madonna.
  • Im Dezember werden Bundestag, Bundesrat und Kanzleramt dichtgemacht, damit vor den Feiertagen keiner dieser unfähigen Geldverschwender Pläne durchsetzen kann, die dafür sorgen, dass dem gemeinen Volk die Laune komplett verhagelt wird.
  • Keine Bettelei von renommierten Hilforganisationen in der Fußgängerzone. Würdelos, hilft der Dritten Welt auch nicht, und wenn ich ein blinkendes Zweicentstück mit dem gutgemeinten Rat "Aber nicht alles auf einmal ausgeben" in die Dose werfe, krieg ich immer böse Blicke, die jede Weihnachtsstimmung im Keim ersticken.
  • Keine TV-Sendungen amerikanischer Herkunft im Fernsehen, die politisch korrekt drauf rumreiten, dass es ja neben Weihnachten noch Hanukka, Kwanzaa und andere Freakfeste im Dezember gibt. Wir sind hier in Deutschland, und daher feiern wir den Brauch, unter einem geschmückten Nadelbaum jede Menge Tand zu verschenken, den ein bärtiger Mann in rotem Mantel anschleppt, welcher sich auch nicht zu schade ist, böse Kinder zu vermöbeln.
  • Der Schmalz der früheren Weihnachten muss wieder in die Medien getragen werden. TV-Serien mit glücklichen Familien sind dafür gut geeignet. Serien mit fremdgehenden Eheleuten, alleinerziehenden Eltern und zerbrechenden Familien sind im Dezember auszusetzen.
  • Ungebildete Halbaffen mit silberner Totenkopfmaske werden notfalls unter Zuhilfenahme staatlicher Gewalt daran gehindert, Weihnachtslieder im Rap-Stil zu covern.

Übrigens möchte ich aus gegebenem Anlass auf diverse Sachen hinweisen:

  1. Ich bin nicht schwul, unsittliche Anträge von Männern werden grundsätzlich abgewiesen.
  2. Sollte ich unsittliche Anträge oder Bitten von Männern abweisen, so versucht bitte nicht, mir eure Freundinnen anzudrehen, damit ich meine Meinung ändere.
  3. Um Himmels Willen, warum krieg ich nur unsittliche Anträge von Typen!?
  4. Fragen, die im FAQ von Klopfers Web schon beantwortet werden, werd ich per Mail nicht beantworten.
  5. Ich will wirklich keinen Gratis-Ipod, wenn der nicht wirklich gratis ist und ich mich irgendwo dafür anmelden muss.
  6. Warum krieg ich keine unsittlichen Anträge von Mädchen?
  7. Ja, ich find die Seite von String-Emil wirklich erschütternd und hab sie mir nicht aus Freude an den Bildern angeguckt.
  8. Verlinken darf man immer auf Klopfers Web. Aber nicht klauen.
  9. Ich nehm auch gerne Fotos zu den unsittlichen Anträgen von Mädchen.

Das Forum ist bisher ein voller Erfolg und hat die meisten Zugriffszahlen überhaupt auf der Seite. Ansonsten ist wie gehabt der Durchblick-Bereich am erfolgreichsten (warum linken aber so viele Leute auf das PDF?). Der Server registriert inzwischen täglich zwischen 2000 und 2800 Besucher, kurz nach den Updates gern mal das Doppelte. Ich hoffe, dass ich mit dem Traffic trotzdem ab jetzt klar komme, ansonsten brauch ich halt doch noch mehr Spenden (es haben bisher nur zwei verschiedene Personen was gespendet, vielen Dank an die Beiden!) oder Bestellungen bei Amazon. Und falls jemand was von mir geschrieben haben will: Für einen entsprechenden Obolus mach ich das auch. Bitte keine Aufträge für Hausaufgaben, Liebesbriefe oder Steuererklärungen schicken.

Mein Schlafrhythmus selbst ist momentan ziemlich daneben. Ich fall nachmittags todmüde ins Bett, wache irgendwann in der Nacht wieder auf und werde genau dann wieder schläfrig, sobald ich in der Uni bin. Zum Glück sind ab heute nachmittag Ferien, die ich dann wohl auch dazu nutzen sollte, meine innere Uhr wieder richtig zu stellen. Ansonsten geh ich über kurz oder lang kaputt.


Ist jemandem von euch schon mal aufgefallen, dass man mit www.bumslokal.de auf eine Seite kommt, die Rundflüge über Dresden anbietet? Was sich derjenige wohl beim Registrieren der Domain gedacht hat...

Meine PS2 ist jetzt übrigens angekommen. Schönes Teil, und so winzig (kleiner als ein A4-Blatt). Nur auf Burnout3 warte ich noch.