Klopfers Blog

Zurück zur Übersicht


Wenn es keine Penisse gäbe, würde die Menschheit gar nichts auf die Reihe kriegen, denn vieles auf der Welt existiert nur deswegen, weil jemand damit seine Chancen verbessern wollte, bei einer Frau den Lümmel anfeuchten zu dürfen. Leider ist es derzeit gar nicht so modern, dem Penis zu huldigen und ihm dankbar zu sein, weswegen ich es als besonders positiv herausstellen möchte, dass die Website der "Mädchen" einen Text über die korrekte Behandlung der Genusswurzel veröffentlicht hat. Ob er was taugt? Das werden wir gleich sehen. :klarerfall:

Bild 7495

Die Einleitung stimmt uns schon mal darauf ein, dass so ein Penis für seinen Besitzer ganz schön wichtig ist.

Der Penis, das Heiligtum der Jungs! Ja, Jungs können ganz schön sensibel sein, wenn es um ihr bestes Stück geht.

Da ja sonst immer gejammert wird, dass Jungs ihre Sensibilität nicht genug zeigen würden, sollte man das positiv vermerken. :daumenhoch: (Zudem können Frauen ja nicht behaupten, dass es bei ihnen keine Körperteile gäbe, bei denen sie ähnlich sensibel wären.)

Es ist schließlich das, was ihre Männlichkeit ausmacht und demonstriert. Haben wir Streit mit unserem Freund, haben wir es auch automatisch mit seinem besten Freund, dem Penis, „verkackt“.

Ja, schon komisch. Ist ja glatt wie bei Frauen, wenn man sich mit denen so richtig zofft, wollen sie oft auch nicht mehr für einen die Beine breit machen. :angsthasi:

Wir haben für dich aufgelistet, was du auf keinen Fall mit seinem Penis machen solltest:

Ich hoffe, dass "Anzünden" genannt wird. :tjanun:

1. Einen von dir erfundenen Spitznamen geben

What?! Ja, Jungs können es überhaupt nicht haben, wenn du dem Penis aus Jux einen Spitznamen wie „Pippo“ oder „Hengst“ verpasst, auch wenn du es ja eigentlich nur lustig meinst. Denn nur sie selbst sind dazu befugt, ihr Goldstück zu benennen!

Kommt eher auf den Spitznamen an. "Prinzessin Dödelfee" ruft vermutlich eher Proteste hervor als "Lustmeister 3000". :soistdas:

2. Zu fest drücken

Ihr habt es euch im Bett gemütlich gemacht und fummelt aneinander rum. Wie romantisch! Allerdings solltest du besonders bei seinem Penis vorsichtig sein und nicht wie ein wild gewordenes Huhn an ihm rumspielen oder gar drücken – das kann er gar nicht haben. Schließlich möchtest du ja auch, dass er vorsichtig mit deiner Scheide umgeht.

Na ja, "zu" bei "zu fest" deutet ja schon an, dass es zu viel ist, und das sollte man immer vermeiden. :kratz: Fest drücken an sich kann man den Schaft ja schon, der ist nicht so wahnsinnig empfindlich. Bei der Eichel ist es schon heikler. Allerdings können Frauen auch sehr robust sein, was die Scheide angeht, und so eine Behandlung auch durchaus einfordern. :tjanun:

3. Dich beschweren

Wenn dir euer Sexleben zu langweilig oder zu wild ist, dir etwas nicht gefällt, solltest du natürlich mit deinem Freund darüber sprechen. Achte jedoch darauf, dass du die Schuld nicht bei seinem Penis suchst und deinen Frust an ihm auslässt – denn dann ist einem Streit nicht mehr aus dem Wege zu gehen.

Äh, ja, an Sachen rumzumäkeln, für die der Partner nichts kann und die er auch nicht einfach ändern kann, ist generell ganz schön beschissen. Das sollte man aber sowieso verinnerlicht haben. Man wirft jemandem ja auch nicht vor, dass er nicht 1,90 Meter groß ist... es sei denn, man ist ein Arschloch. :soistdas: Mit so jemandem sollte aber auch keiner zusammen sein wollen.

4. Ihn missachten

Du hast ihn heute noch nicht gestreichelt oder bist einfach eingeschlafen?! Ohje, ein fataler Fehler. Wie man's macht, man macht es falsch! Zumindest macht es den Anschein. Geht man zu fest ran, passt es ihm nicht, missachtet man ihn, ist es auch nicht richtig.

"Zu fest anpacken" und "missachten" sind keine entgegengesetzten Extreme einer gemeinsamen Skala! :wuuut: Dass es jemandem nicht gefällt, wenn man seine Genitalien missachtet, sollte doch nun echt keine Überraschung sein.
(Die Beschreibung lässt indes vermuten, dass die Redakteurin statt "missachten" einfach nur "nicht beachten" meint, was für jemanden, der mit dem Schreiben sein Geld verdient, schon arg peinlich ist.)

5. Auf ihn starren

Starrst du ohne zu blinzeln beim Vorspiel oder Sex auf seinen steifen Penis, verunsicherst du deinen Freund. Er wird sich fragen: „OMG, ist etwas an meinem Penis unnormal, ist er nicht schön oder steif?“ Auch wenn du ihn einfach nur gerne anschaust, mach' es nicht zu offensichtlich, sonst wird der arme Kerl noch ganz verrückt.

Kommt sehr auf den Gesichtsausdruck an. Wenn sie guckt, als wenn nur Socken unterm Weihnachtsbaum liegen, ist das schlecht. Wenn sie guckt wie in einer Essensprüfung im Dschungelcamp, ist das ebenfalls schlecht. Wenn sie guckt, als wenn sich gerade alle ihre Wünsche erfüllen, ist das ganz gut. Sie darf allerdings trotzdem blinzeln, das ist gut für die Augen.

6. Wild an ihm rumreißen

Immer mit der Ruhe, Mademoiselle. Sein bestes Stück ist hochempfindlich und schließlich doch kein Gartenschlauch, den man beliebig wild in alle Richtungen schleudern kann. Stell dir vor, er würde deine Brüste in alle Richtungen ziehen. NO!!!

Das ist tatsächlich nicht so angenehm. Allerdings sind wir nun schon beim letzten Punkt und statt "Anzünden" oder "Abhacken" ist es "Wild an ihm rumreißen", also eine Tätigkeit, die in den meisten Fällen nicht sofort bleibende Schäden anrichtet und durch eine kurze Lautmeldung des Pimmelbesitzers sicherlich rasch und folgenlos beendet werden kann. Ich finde, die Prioritäten sind hier etwas falsch gesetzt. Deswegen mein Ratschlag: Zündet keine Penisse an!

In den nächsten Tagen kommt noch eine Foto-Lovestory, aber ich will mal erzählen, warum es hier so ruhig war: Ich hatte ja erzählt, dass ich einen Krimi schreibe. Das läuft so weit ganz gut und vermutlich wird es das umfangreichste Buch, das ich je geschrieben habe, aber wenn ich mich dann danach ransetze und Blogeinträge machen will, dann rebellieren meine Augen, weil sie so lange auf den Bildschirm starren müssen. Da muss ich dann einfach die Reißleine ziehen und sagen: "Okay, heute geht's nicht mehr." Das ist etwas doof, gerade wenn es um Einträge mit vielen Bildern (wie Foto-Lovestorys) oder um längere Texte geht. (Der nächste Erklärtext dreht sich übrigens um Korea und die koreanische Teilung, das wird sehr lang und braucht auch sehr lange zum Schreiben.) Ideal wären dann also Blogthemen, die man relativ kurz abhandeln kann, so wie dieser hier. Falls ihr da Vorschläge habt, dann immer her damit. :herdamit: Meistens kommen mir als Themen derzeit meist Variationen von "Politiker reden blanken Unsinn" unter, und da habe ich oft das Gefühl, dass ich mich dauernd wiederholen würde und andere sowieso schon alles dazu angemerkt haben.

Also wenn ihr Vorschläge habt, worüber ich mich äußern könnte, dann schreibt sie bitte in die Kommentare. Danke! (Ihr dürft auch Vorschläge für Kolumnen oder sonstige Texte machen; gerne auch für den nächsten Teil von "Die Leute wollen beschissen werden".) Bis dann! :bye:

Mehr zu lesen:

Thumbnail

So fällst du Jungs auf - (nicht ganz) 100 Tipps für eine Hammer-Ausstrahlung!

Veröffentlicht am 07. Juli 2015 um 20:22 Uhr in der Kategorie "Teeniezeitschriften"
Dieser Eintrag wurde bisher 106 Mal kommentiert.
Thumbnail

Wie kann man Klopfers Web unterstützen?

Text veröffentlicht im November 2017
Klopfer erzählt, wie man helfen kann, Klopfers Web zu erhalten und besser zu machen - sowohl ohne als auch mit Geldeinsatz. [mehr]

jck (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Das war... recht niveaulos, also, der Originalbeitrag.

0
Geschrieben am
Tobi
Kommentar melden Link zum Kommentar

Die Augen rebellieren, weil sie zu lange auf sen Bildschirm starten mussten? Versuch es doch mal mit Papier und Stift zum Entwerfen des Textes und zum Digitalisieren dann Scannen oder Spracheingabe.

1
Geschrieben am
IdefixWindhund (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

1. Schwachsinn, genau die Frauen sind es, die dem Penis des Freundes einen Namen verpassen. Und Hengst ist da noch relativ positiv.

2. Nö! Wie fest, wie sanft, wie auch immer, ist doch von Mann, zu Mann unterschiedlich. Genauso wie bei Frauen, gibt es solche die eher Blümchensex bevorzugen, und andere bevorzugen Sex, wo selbst Tiere vor Scharm rot anlaufen würden.

3. Beschweren darf man sich, aber nicht auf den Bezug des Penis!?!? Was wenn besagter Penis aber genau das Problem ist?

4. Irgendwie passt die Beschreibung auch auf Haustiere. :ehwas: Tja, Pech für die Frau, keine Aufmerksamkeit und einfach einpennen erzeugt Proteste in Form von Protestpipi auf Kleidung! Das wird ihr eine Lehre sein, missachtend eingestellt zu sein. Abgesehen davon, markiert man so was einem gehört. :trollface:

5. Genau! Penise sind kleine schüchterne, sehr misstrauende Gnome, die sich bei Angst, Gefahr, ... schnell in den schützende Schlauch in der Bauchhöhle zurück ziehen.

6. Siehe Antwort auf 2.

---> Zündet keine Penise an! Auch Schamhaare nicht! Falls vorhanden <---

2
Geschrieben am
(Geändert am 11. Mai 2019 um 11:04 Uhr)
mischka (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ich will alle Versionen von Politiker reden Bullshit lesen!

0
Geschrieben am
qwzt (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Diese Tipps treffen für mich alle zu (ich käme mir auf jeden Fall verarscht vor, wenn mein Penis einen Spitznamen hätte), aber sind doch alle offensichtlich oder?

Bin schon gespannt auf den Krimi (und den Text zu Korea).

Ich hab das ja schon öfter geschrieben, aber ich würde mich über politische Kommentare deinerseits freuen.

1
Geschrieben am
ZeroVentiquattroUno (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Wie wärs mit einem text über die krampfhafte "verkehrswende", die ungefähr so beliebt zu sein scheint wie eine Amputation des Beines bei einer Erkältung (zumindest wirken die Politiker so).

1
Geschrieben am
Katschka (Gast)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Deine Gedanken zur Verkehrswende fände ich auch mal ganz interessant ausführlich zu lesen...

Alternativ: beantworte doch mal wieder ein paar Fragen :tjanun:

1
Geschrieben am
Klopfer (Profil) (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Fragen beantworte ich erst wieder, wenn ich mit dem Buch fertig bin bzw. nur noch mal lektorieren muss. ^^

1
Geschrieben am
Asgar (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Dass du an einem Krimi schreibst habe ich scheinbar bisher überlesen (keine Ahnung wie ich das geschafft habe, ich lese hier eigentlich immer alles) das klingt aber super.
Bin momentan in einer Phase wo ich wieder öfter und länger lese (meist beim Gassi gehen mit dem Hund) und dir traue ich nen super Krimi zu.
Jetzt bin ich enorm angefixt, den zu lesen.

Dazu mal ne Frage:
Wird der Krimi ernst, also so in Thriller Richtung, oder eher lustig/parodistisch wie Braindead Love?

1
Geschrieben am
Klopfer (Profil) (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Hm, es ist keine Parodie, es geht schon um einen ernsthaften Kriminalfall. Die Hauptpersonen sind Bob und Linda, aber sie benehmen sich nicht wie Karikaturen. Es ist Humor drin, aber keiner, der den Fall ins Lächerliche zieht oder zu einer Farce macht, sondern eher welcher, der aus der Situation und den Charakteren entsteht, und wenn die Lage wirklich ernst ist, dann wird das auch so gehandhabt. Es rutscht niemand auf einer Bananenschale aus oder so was.

3
Geschrieben am
Praeriebaer
Kommentar melden Link zum Kommentar

verdammt, ich hätt mich sooooo beim lesen weggehaun, wenn du mich nicht gespoilert hättest.

0
Geschrieben am
IdefixWindhund (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Bob und Linda :klarerfall:
Haben die beiden es nun von einer Serie, zum "Spielfilm" geschafft.

0
Geschrieben am
Dantilla (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Deine Augen rebellieren am Bildschirm? Sorry, damit weckst du bei mir die Berufsneugier :)
Hast du ne Brille fürs Arbeiten am Bildschirm? Die sind von der Stärke ein bisschen anders als die normale Fernbrille und können mit ein paar Extras ausgestattet werden, damit dir das Schauen auf die Röhre leichter fällt.

0
Geschrieben am
Klopfer (Profil) (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Nein, ich hab nur eine Brille. Die ist aber auch schon sehr alt und müsste eigentlich dringend ersetzt werden, aber das liebe Geld... *seufz*

0
Geschrieben am
mischka (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Bei Fielmann gibt's Brillen für lau...

0
Geschrieben am
IdefixWindhund (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Es soll auch helfen, einen Blaufilter zu verwenden. Entweder über einem Monitor der das macht. Oder über die Einstellung von Windows 10.

Wendet man diesen Filter aber an, wird man schneller müder.

Auch hilft mir sehr, die Helligkeit des Bildschirms soweit zu reduzieren, bis es angenehm vor sich hin leuchtet. LED Monitore, LED Displays können da extrem hell sein.

0
Geschrieben am
Dantilla (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Blaufilter ist ne tolle Sache. Kann man am Bildschirm mit dem Programm f.lux machen. Oder direkt in die Brille rein.
Und dadurch wird man nicht schneller müde, man bleibt nur nicht mehr unnatürlich lang wach. Kommt aufs Gleiche raus, ist aber trotzdem ein Unterschied *klugscheiß*
Ne Bildschirmbrille wird um +0,5 dpt mehr in Richtung + verändert. Also zB statt -1,0 dpt nur noch -0,5 dpt. Die ist dann aber nicht mehr zum Fahren, man kann sie aber für alles aufsetzen, was sich drinnen abspielt.

1
Geschrieben am
Klopfer (Profil) (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@mischka: Brillengestelle vielleicht. Gläser nicht. Und meine Augen sind nicht schlecht genug, um die Gläser von der Krankenkasse bezahlt zu kriegen.

0
Geschrieben am
mischka (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Nicht entspiegelt kosten die unter 20€. Auch quasi umsonst.

0
Geschrieben am
Klopfer (Profil) (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Meine aktuelle Brille ist von Fielmann, und ich hab damals über 250 Euro bezahlt. Meine Mutter hat letztes Jahr eine Brille von Fielmann geholt und da auch über 140 Euro bezahlt.

0
Geschrieben am
mischka (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ich trage i.d.R. nur Linsen. Meine Brille hat bei Fielmann unter 20€ gekostet, weil ich mehr einfach nicht brauche, da ich die Brille nur dann trage, wenn ich nachts das Klo suche.

Deine Mutter hat wohl die erste Entspiegelungsstufe gewählt und du auch.

0
Geschrieben am
Klopfer (Profil) (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Die Entspiegelung wird wohl kaum fünfmal teurer sein als die Gläser. (Zudem müssen sowohl meine Mutter als auch ich Gläser aus Kunststoff nehmen, weil bei den nötigen Stärken Glas ziemlich schwer wäre. Kostet auch noch mal extra.)

0
Geschrieben am
(Geändert am 12. Mai 2019 um 19:59 Uhr)
mischka (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Wie stark sind die denn? Ich habe minus 5 und komme mit dem Gläsern zurecht. Aber gut ich nutze sie auch nur als Nachtbrille.

Btw: Doch die Entspiegelung ist so teuer!

0
Geschrieben am
Der Böse Watz (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ich für meinen Teil würde gerne deine Interpretation von "Politiker reden Bullshit" lesen :)

1
Geschrieben am
Stone (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Klopfer
Ich mag ja deine Rezessionen. Vielleicht machst du da welche über Bücher, Musik oder Videospiele, dann musst du auch nicht so viel Aufwand wie bei den Filmrezessionen betreiben.

0
Geschrieben am
Aglaija (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Klopfer: Brille24.de - ich beziehe dort seit Jahren meine Brillen und bin wirklich zufrieden.

Ich würde mich freuen, wenn es Satire zu dem bekloppten Alltagskram gäbe: Klatsch und Tratsch, Werbung, dämliche Zeitungsartikel usw...

0
Geschrieben am
Elena (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Okay...dass man sich als Teeniemädel doch teils unsicher ist, wie man denn mit nem Penis umgehen soll...hab ich ja noch Verständnis für, aber diese "Tipps" sind doch für grenzdebile geschrieben! Ergo hält Mädchen seine Zielgruppe für ziemlich dumm und ich kann mich freuen diesen Kram nie gekauft/ gelesen zu haben.

@Klopfer: Eyes&More hat immer wieder Aktionen, bei denen man eine Brille mit Kunststoffgläsern (entspiegelt, gehärtet etc.) für insgesamt unter 100 Euro bekommt. Dauerhaft gibt es 3 Einstärkenbrille für 222€, die man oft aber auch auf zwei Personen aufteilen kann.

0
Geschrieben am
Dantilla (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Eure Antworten tun mir in meiner Optikerseele weh :drama:
Aber schon klar, Brillen sind teuer, und da sucht man ne günstige Alternative. Problem bei den günstigen Varianten ist halt, dass oft die Beratung leidet und es nur ein sehr begrenztes Angebot gibt. Stellt euch vor, ihr geht zu nem Autohändler und der bietet euch nen roten Opel Omega und nen schwarzen Ford Fiesta an. Mehr nicht. Schon blöd, wenn man dan nen Sportwagen will...
Will hier jetzt keine große Diskussion starten, aber wer sich dafür interessiert darf mich gern anschreiben :nick:

0
Geschrieben am
Elena (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ich kann dich schon verstehen, meine Hauptbrille war auch teuer und von keiner Kette, sondern einem Optiker bei mir um die Ecke.
Aber wenn man nunmal auf Brille angewiesen ist und nicht die Möglichkeit hat mal eben um die 1000 Euro für eine hinzulegen, dann sind das ganz gute Alternativen.
Ich sehe allerdings auch bei Brillen nicht ein mehr zu bezahlen, nur weil es eine bestimmte Marke ist.

0
Geschrieben am
ZRUF (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ich kann es gut verstehen, wenn man wenig Geld hat und dann eben nicht mehrere Hundert Euro für eine Brille ausgeben will. Nicht immer braucht oder will man überhaupt die Beratung. Aber natürlich ist das eben auch nicht für jedermann oder für alle Fälle geeignet.

Spannend finde ich aber, wenn man von Penis auf Brille kommt. Womit wir wieder dabei wären, wie man den Penis nicht behandeln sollte. Vor dem Geschlechtsverkehr erstmal die Brille rausholen, damit man ihn überhaupt findet. :daumenhoch:

1
Geschrieben am
Elena (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Also wenn ich (ich bin kurzsichtig) meine Brille aufsetzen muss, um den Schwengel meines Partners zu finden....also dann können wir das mit dem Sex auch gleich bleiben lassen Oo

3
Geschrieben am
Aglaija (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Dantilla: das mag schon sein, aber ich bin da echt gebranntes Kind. Als ich wirklich beim Optiker die Brille kaufen wollte, wurden die Werte vom Augenarzt angezweifelt, dann penetrant versucht mir ein extrem teures Markenmodell aufzuschwatzen und am Ende bin ich mit ner Brille raus, bei der irgendwas falsch war - auf jeden Fall hatte ich 1 Woche extreme Kopfschmerzen und habe nur verschwommen gesehen.

Die habe ich dann zurückgebracht (stellte sich raus, man hatte sich nicht an die Angaben vom Arzt gehalten) und unter viel Ärger mein Geld zurück gekämpft. Das hat mir gereicht. Ich lasse meine Werte beim Arzt prüfen und bestelle übers Netz, damit fahre ich seit Jahren gut.

Mein Freund hat sich seine neue Brille auch vom Optiker machen lassen und auch hier passt was nicht, er sieht durch den unteren Rand schlecht und hat Kopfschmerzen, mittlerweile hat er die schon zum zweiten Mal zurückgebracht.

1
Geschrieben am
Klopfer (Profil) (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ich muss eh meine Augen neu ausmessen lassen, daher kommt ein Internet-Optiker so nicht infrage. Ich hab meine Augen zwar letztes Jahr beim Augenarzt neu testen lassen, aber so ganz zufrieden war ich da nicht (ich konnte besser mit meiner alten Brille gucken als mit den Werten, die sie mir da aufgedrückt hat) und außerdem ist es sowieso schon wieder ein Jahr her.

0
Geschrieben am
mischka (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Elena: Ich dachte, es kommt nicht auf die Größe an :shocking::shock::fingerzeig:

Egal, für mich ist es eh besser, wenn es auf die Größe ankommt ;-)

0
Geschrieben am
Veria (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ich sehe glücklicherweise (?) schlecht genug, dass die Kasse mich unterstützt. Leider bleche ich trotzdem mehrere Hunderter, weil ich dummerweise sonst Flaschenböden vor den Augen hätte. Ich habe -10 und -12, und das ist echt kacke.

Beim Ausmessen traue ich eher dem Optiker als meinen bisherigen Augenärzten, was an der ärztlichen Ungeduld liegt. Wenn ich sage, der zeitliche Abstand zwischen "so besser?" und "oder so?" ist zu lang zum entscheiden, dann sollte man nicht den Patienten der Unkooperativität bezichtigen, sondern die Linsenvorhaltemaschine beiseite legen und händisch Linsen vor die Brille halten, weil das schneller geht. Mein Optiker kann das, der Arzt nicht.
Sobald meine Tochter mir nicht mehr ständig an der Brille rupft, such ich mir einen neuen Arzt und lasse neu messen.

Zum Penis-Thema: Wenn ich mich bei der Rumzerr-Grenze an meinen Brüsten orientiere, dann braucht mein Mann sehr bald einen Urologen. Beim Stillen tut erstaunlich viel nicht mal weh, muss ich schon sagen, und selbst wenn, gehen die Brüste so bald nicht kaputt.

0
Geschrieben am
Jan294 (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ich kann nur jedem dringend empfehlen, 3x an verschiedenen Tagen und zu verschiedenen Uhrzeiten die Augen vom Optiker vermessen zu lassen und daraus einen Mittelwert bilden (tendenziell eher morgens als abends). Ein guter Optiker hat da nichts gegen einzuwenden. Außerdem keine Gläser mit den Werten für die maximale Sicht, sondern maximal 100% bei beiden Augen kombiniert (oder eben weniger, wenn man keine 100% mehr schafft), das beugt Kopfschmerzen vor.

Und um eine Nebendiskussion zu eröffnen: ganz klar, man sollte Penisse weder anzünden noch abschneiden. Aber BEschneiden sollte man sie (natürlich NICHT als Ritual bei Kleinkindern von Stümpern und ohne Betäubung!). Argumente spare ich mir direkt, Unbeschnittene sind mangels praktischer Erfahrung (und aus grundsätzlicher Angst um ihren Penis?) sowieso meist dagegen und im Kindesalter Beschnittene sind umgekehrt ebenso mangels praktischer Erfahrung gerne dagegen. Man kann niemanden zu seinem Glück zwingen (oder sollte man zumindest nicht, ebenso wie bei der Impfpflicht, kann doch jeder selbst entscheiden, ob er die Möglichkeit haben möchte, an Masern o.ä. zu krepieren, dem Geimpften kann das doch egal sein).

0
Geschrieben am
Kitschautorin (Profil) (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

"ebenso wie bei der Impfpflicht, kann doch jeder selbst entscheiden, ob er die Möglichkeit haben möchte, an Masern o.ä. zu krepieren, dem Geimpften kann das doch egal sein"

Als Schwangere und Enkelin eines chronisch krebskranken Mannes muss ich da direkt mal einschreiten. Ich hoffe jedenfalls, dass meine Tochter oder mein Opa niemals Impfgegnern begegnen. Es gibt eben Leute, die nicht oder noch nicht geimpft werden können.

3
Geschrieben am
Jan294 (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Kitschautorin
Als geimpfte Schwangere stellen Erkrankte dennoch ein Risiko für den Fötus dar? Das war mir unbekannt. Einzig die Überlegung, wie viele Menschen es wohl gibt, die nicht geimpft werden können obwohl sie wollen, hatte ich. Hatte bislang aber nicht das Gefühl, daß es um diejenigen in der aktuellen Diskussion geht, sondern daß die Pflicht eher etwas mit Aktionismus zu tun hat. Vergleichbar mit Drogen, statt groß angelegter Aufklärung wird immer lieber mit Verboten oder Zwangsmaßnahmen gearbeitet...

*Edit*
Ah, wegen schwanger meinst du vermutlich das erste Lebensjahr deiner Tochter?! Bin selbst Papa und möchte mal sagen: man kann die Panik auch übertreiben. ;-)

0
Geschrieben am
(Geändert am 13. Mai 2019 um 18:20 Uhr)
Kitschautorin (Profil) (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

"Als geimpfte Schwangere stellen Erkrankte dennoch ein Risiko für den Fötus dar? Das war mir unbekannt."

Ich wollte damit ausdrücken, dass ich hier bald einen kleinen Wurm haben werde, der noch nicht sofort gegen alles geimpft werden kann und daher darauf angewiesen ist, dass andere es sind.

0
Geschrieben am
Klopfer (Profil) (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Jan294: Keine Ahnung, wo dein Gefühl herkommt, die Herdenimmunität, die die Leute schützt, die nicht geimpft werden können, wird eigentlich sehr oft als großes Argument fürs Impfen angeführt.
Und eigentlich ist die Sache auch absurd: Vor 30 Jahren gingen wir noch davon aus, dass wir einige Infektionskrankheiten ausrotten könnten. Und dann haben wir heute in Industrienationen Ausbrüche von Masern und Windpocken. Wenn man sich mal Schilderungen von alten Leuten anguckt, die selbst vor Zeiten von allgemeinen Impfungen noch Epidemien miterlebt haben, bei denen Freunde und Familienmitglieder gestorben sind, dann kapieren die auch nicht, wie man seine eigenen Kinder willkürlich dieser Gefahr aussetzen kann.

4
Geschrieben am
Veria (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Jan294: Du verwirrst mich. Es sind alle dagegen, aber man sollte? Es ist ein Glück, aber ohne Argumente?

0
Geschrieben am
Aglaija (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Jan ich gehöre zu der Gruppe, die aufgrund Auto immun Erkrankung auf Herden Immunität angewiesen ist und diese steigende jeglicher Grundlagen entbehrende impf Panik macht mir Sorgen

1
Geschrieben am
Mentos
Kommentar melden Link zum Kommentar

Finde das ja jetzt schon einen schrägen Vergleich, als Erwachsener beschneiden lassen zu Impfpflicht. Wer als Erwachsner Mensch im Vollbesitz seiner geistigen Kräfte etws mit seinem Körper anstellen will, dass nur auf ihn selbst Auswirkungen hat (Beschneiden, Tättowieren, Piercen, die Fingernägel schneiden, Haare färben usw.) der soll das wohl tun, ist ein freies Land. Die Freiheit endet aber immer dort, wo man anderen schadet. Sich nicht zu impfen schadet anderen, die nicht geimpft werden können, HIV kranke, Kinder unter einem Jahr, andere Immunschwache (hatte Freunde, deren Kind hatte Leukämie, das durfte jahrelang nicht geimpft werden, da geht den Eltern schon etwas die Muffe, wenn vor Ort die Masern ausbrechen). Freiheit kann nicht zum totschlagargument für alles werden. Im Auto gibt es Anschnallpflicht udn auf dem Motorrad Helmpflicht. Im Straßenverkehr fahren wir in Deutschland alle auf der rechten Seite und auch nicht jeder wie er will. Das soziale Zusammenleben erfordert immer da Regeln wo man sich begegnet und in diesem Sinne ist eine Impfpflicht keine Schikane der Freiheitsliebenden sondern eine einfache Frage des Umgangs miteinander. Sich (als Erwachsener) die Vorhaut amputieren zu lassen ist jedem sein Privatvergnügen und braucht keiner Rechtfertigung außer der, dass man eben wollte.

8
Geschrieben am
Der Böse Watz (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ok du hast mich überzeugt Jan, ich geh mich jetzt beschneiden lassen :ehwas:

0
Geschrieben am
(Geändert am 14. Mai 2019 um 0:20 Uhr)
Jan294 (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Na das hat ja geklappt, wurde ja wie erwartet drauf angesprungen. :-D

@Klopfer
Ich bin absolut Impfbefürworter! Und klar, Herdenimmunität ist wichtig für diejenigen, die nicht geimpft werden können. Aber ich schrieb auch, was ich von Zwängen und Verboten halte und warum. Der durchschnittliche Impfgegner ist es ja Aufgrund von Desinformation. Solche Menschen durch Fakten vom Gegenteil zu überzeugen ist vermutlich fast unmöglich, aber bei einer Impfpflicht werden die ja erst recht herausgefordert und lassen sich sicher alles mögliche einfallen, um das zu umgehen. Ob damit etwas gewonnen ist, finde ich fraglich. Maßnahmen wie Kitaverbot erscheinen mir da effektiver, da viele Kitas ja als eine Art Grundrecht betrachten.

@Der Böse Watz
Sehr gut, auf gehts! :-D

@Mentos
"Eine Frage des Umgangs miteinander." Es gibt ziemlich viel, was eine Frage des Umgangs miteinander ist, was dennoch "toleriert" wird und nicht reglementiert ist. Sage ich als Vater eines Schwerbehinderten. Viele Dinge fallen einem als nicht Betroffener einfach nicht auf und wenn es angesprochen wird, wird es meist als "für die Gesellschaft nicht relevantes Minderheitenproblem" abgetan. Daß man nun plötzlich bei einem Einzelthema wie "Impfen" Partei für eben eine Minderheit ergreift (was ich absolut befürworte!), das irritiert mich allerdings und wirft die Frage auf, warum das so ist.

0
Geschrieben am
ZRUF (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ich komm' jetzt auch nicht drauf, wie der Vergleich Beschneidung - Impfung funktionieren soll.
Warum Beschneidung jetzt sowas tolles sein soll entzieht sich auch meiner Kenntnis. Ändert aber nichts daran, dass es jedem freigestellt ist sich beschnippeln zu lassen. Gut, außer man wurde als Kind schon beschnitten. Dann hat man dummerweise nicht die Möglichkeit das rückgängig zu machen, wenn man es wollte.

1
Geschrieben am
Elena (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@mischka: Dann kannst du ja ganz entspannt sein. Freut es dich eigentlich, wenn jeden Morgen an dich gedacht wird?

Es gibt sicherlich Gründe für eine Beschneidung, sicher auch welche dagegen. Aber im Groben und Ganzen ist es gesellschaftlich betrachtet, glaube ich zumindest, doch relativ wurscht, ob jemand beschnitten ist oder nicht.
Auf den Impfvergleich möchte ich nicht eingehen, weil das nun wirklich zwei verschiedene Welten sind.

0
Geschrieben am
IdefixWindhund (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Wie kommt man den nun von Augen, auf Beschneidungen??? Ja, ich habe nicht alles gelesen. ;)

0
Geschrieben am
Elena (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Schwierig zu erläutern....aber es schien irgendwann einmal einmal sinnig gewesen zu sein ^.^

0
Geschrieben am
IdefixWindhund (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Soll heißen? Wer beschnitten ist, sieht wie ein Adler? Ok?

Bei meinem nächsten Augenarzt besuch sage ich dann: "Sie brauchen nicht so genau Messen, Schauen, herumdoktern, ich bin beschnitten, ich sehe wie ein Adler eine Schraube vom Rasenmäher im hohen Gras funkeln!"

Oder bei Media Markt "Ich bin beschnitten, ich sehe Pixel auch bei 4k Fernseher!" :D

0
Geschrieben am
mischka (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Fand ich jetzt nicht sinnig, aber ok.

@Elena: Das kommt drauf an:
Wenn jeden neben seine hübsche Frau an mich denkt und sich nach mir verzehrt, freut es mich ungemein, wenn jeden Morgen ein Psychokiller an mich denkt ("Der wird mein nächstes Opfer") dann von ich leicht verunsichert und könnte drauf verzichten. Alles situationsabhängig.

Denkst du jeden Morgen an mich :adorable:

0
Geschrieben am
Elena (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@mischka: Fast jeden Morgen und das immer einem Lächel.
Immer wenn ich am dem Fahrzeug von "mischka" vorbei fahre und grinsen muss bei der Vorstellung, wie verwirrend es sein könnte, wenn mischka für mischka fährt...

1
Geschrieben am
mischka (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Also denkt eine hübsche Frau täglich an mich, das freut mich :adorable:

Aber du bist nicht nebenberuflich Psychokillerin, oder :angsthasi:

1
Geschrieben am
Elena (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Bislang nicht, ist auch nicht geplant bisher.
Aber das mit dem "hübsch" ist auch Ansichtssache ;)

0
Geschrieben am
mischka (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ich hab ein Foto gesehen, also erzähl mir nix, klar!:bunnyhop:

Hin und wieder sehe ich diese Mischka Autos auch in Hagen, aber selten, bei weitem nicht jeden Tag. Eher ein Mal im halben Jahr.

0
Geschrieben am
(Geändert am 14. Mai 2019 um 12:46 Uhr)
Aglaija (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ist Mischka eine Firma? Ich steh grad auf dem Schlauch...

0
Geschrieben am
Elena (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

:verlegen:
Danke

Ja, mischka ist ein Fahrservice für eingeschränkte Menschen.
Ich sehe so ziemlich jeden Tag einen auf dem Weg zur Arbeit, aber ich arbeite auch am Rand von Hagen, nahe Herdecke, wo die ihren Firmensitz haben.

0
Geschrieben am
mischka (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Elena: Wir sind ja quasi (noch) Nachbarn.

0
Geschrieben am
Aglaija (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

ah ok, das sind fast 750km... so weit fährt Mischka offensichtlich nicht :D

0
Geschrieben am
Elena (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@mischka: Verlässt du mich etwa? :gehnicht:
Ich arbeite zwar nur in Hagen, aber ich wohn trotzdem nebenan

@Aglaija: Oh...ich denke nicht. Das ist, glaube ich, eher ein kleineres Unternehmen in und um Herdecke mit ca. 60 Fahrzeugen.

0
Geschrieben am
mischka (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Elena: Ich weiß es noch nicht. Hier hab ich Haus, Familie und Freunde, aber in Zürich hat man mir eine pervers hohe Summe angeboten, wenn ich meinen Lehrerjob aufgebe und bei denen anfange. Spontan wüsste ich nicht mal, was ich mit dem ganzen Geld anfangen soll. Wahrscheinlich innerhalb von einem Jahr mein Haus abbezahlen. Aber gut, 3 Leuten wurde der Job angeboten, nur einer kann ihn kriegen, insofern steht da nichts fest.

0
Geschrieben am
(Geändert am 14. Mai 2019 um 14:23 Uhr)
Aglaija (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Mischka: Zürich ist ne tolle Stadt, das wäre auf jeden Fall ein Pluspunkt...

0
Geschrieben am
Elena (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@mischka: Zürich ist nett, aber die Lebenshaltungskosten sind auch verdammt hoch + die Pflicht zur Selbtversicherung. Aber sag bescheid, wenn du dein Haus günstig los werden willst :wackel:

0
Geschrieben am
mischka (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Meine Idee ist ja auch, nach Konstanz zu ziehen und zu pendeln ich will erst mal in Deutschland bleiben.

0
Geschrieben am
Elena (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Soll auch ganz hübsch zum Wohnen sein, hab ich mir sagen lassen.

0
Geschrieben am
ZRUF (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Zürich ist tatsächlich eine ganz schöne Stadt. Die hohen Lebenshaltungskosten relativieren sich mit dem dortigen Einkommen normalerweise auch. So gehört Zürich zwar zu den teuersten Städten der Welt, aber Verhältnis zu den lokalen Einkommen dort ist Zürich wohl sogar relativ günstig.

0
Geschrieben am
Aglaija (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

und man kann auch wahnsinnig viel Drumherum machen: See, Berge, Natur etc..

Das war damals auch das Argument für mich, nach Salzburg zu gehen - hier sind die Lebenserhaltungskosten auch vergleichsweise extrem hoch.

0
Geschrieben am
mischka (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Man sehen. Als ich angeworben wurde, hat man mich gefragt, was ich denn so als Schulleiter maximal nach 20 Jahren verdienen kann. Der Betrag wurde mit drei multipliziert, wenn ich die Stelle annehme. Insofern sollten mich dann höhere Lebenshaltungskosten nicht kümmern. Jetzt muss ich mich aber noch gegen 2 andere durchsetzen.

0
Geschrieben am
Aglaija (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ich drück dir die Daumen! und wenn du Hilfe beim Geld ausgeben brauchst, kannst dich gern jederzeit melden :D

0
Geschrieben am
Elena (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Viel Glück...und Geld wird man immer irgendwie los.
Es gibt genug Dinge, die vielleicht unnütz, aber teuer sind :D

Ich träume ja immer noch von dem Raum mit den großen Glasfenstern, in dem in der Mitte nur eine Badewanne steht ^.^

0
Geschrieben am
qwzt (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Interessant wie schnell die Diskussion hier umschwingt... aber das kennt man ja^^

@mischka: Was wäre denn dann dein Aufgabengebiet?

Auch wenn das Thema offenbar schon wieder erledigt ist, möchte ich kurz meinen Senf zum Thema Impflicht geben. Ich bin dafür, denn ob man geimpft ist oder nicht betrifft nicht nur einen persönlich. Ich bin zwar immer versucht das mit natürlicher Auslese zu rechtfertigen, aber so funktioniert es eben leider nicht. Vor allem weil Impfgegner ja auch ihre Kinder nicht impfen lassen, die also gar nichts dafür können wenn sie dann an Masern oder ähnlichem sterben. Für mich ist das zwar nicht direkt Mord, aber zumindest unterlassene Hilfeleistung.

1
Geschrieben am
Aglaija (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Elena: wie aus diesen total realistischen *Ironie off* Beauty und Innendeko Zeitungen? Das sieht ja immer sehr nett aus, aber eigentlich ist es meist unbewohnbar :D
Ich träume von einem eigenen Bücherzimmer, dass zweistöckig ist, mit rundlaufender Galerie und diesen fahrbaren Holzleitern... und zusätzlich noch 2 OKH (Orientalisch Kurzhaar Katzen) weil ich die einfach zuckersüß finde :adorable:

1
Geschrieben am
Aglaija (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@qwzt: ja da hast du Recht. Die Auslese trifft dann ja meist nicht den "Verursacher" sondern eben die Opfer, die nichts dafür können - und da fängt für mich schon der Schutz der Gesellschaft an.

2
Geschrieben am
Elena (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@ Aglaija: Ich hab ehrlich gesagt keine Ahnung, weil ich mir noch nie solche Zeitschriften angesehen habe...aber ich hätte es trotzdem unglaublich gern. Wenn ihr mir das leisten kann, kann ich mir nämlich auch die Haushaltskraft leisten, die das sauber hält :D

Aber das Bücherzimmer nehm ich auch, nur statt der Katzen entweder waliser Schwarznasenschafe oder Minipigs.

Ich würde auch einen Penisbesitzer mit einziehen lassen. *nur um das ursprüngliche Thema zumindest eingebettet zu haben*

0
Geschrieben am
ZRUF (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Elena

Den hältst du dir dann, damit der bei dir nackt putzen kann, oder? :-D

0
Geschrieben am
Aglaija (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@ZRUF: bei mir darf der auch ran, und ob der nackt oder angezogen putzt - mir wurscht, ich geh dann in der Zeit in die Sauna :D

0
Geschrieben am
Elena (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@ZRUF: Ich bin da liberal, er darf putzen wie immer er auch mag. Aber beim Kochen bitte mindestens mit Schürze, bevor er sich was wichtiges verletzt.

Ab und an mal den Rasen mähen wäre auch gut...und ne Schultermassage und natürlich vögeln.

Hrm....lassen wir das.
Lieb haben und auch mal was im Haushalt tun reicht ^.^

0
Geschrieben am
Jan294 (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Elena
Sehr gut, wir sind zurück beim Thema. :-) Man sollte Penisse nicht in kochendes Wasser halten, auch wenn das weniger thermische Belastung als anzünden ist.

0
Geschrieben am
Elena (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Mit Schmackes draufbeißen sollte man auch nicht, vermute ich mal :D

0
Geschrieben am
Mentos
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Jan294, naja, das mit dem Impfen ist einerseits für eine Midnerheit gut, andererseits ja wirklich für alle, auch für alle meine Freunde und Familienmitgleider usw. denn wir könnten diverse Krankheiten längst ausgerottet haben. Wie die Pocken. Geisel der Menschheit, 700 Millionen Menschen sind im 20. Jh. an Pocken gestorben, dagegen verblassen alle Kriege zusammengenommen ganz locker. Und welch eine Leistung, eine kollektive menschliche Leistung, durch eine weltweite Impfpflicht, die Menschheit von dieser Geisel zu befreien. Scheiß auf die individuelle Freiheit, das war es allemal Wert. Da ist mir jede Überzeugungsarbeit noch zuviel, das war so sinnvoll, von mir aus mögen da ein paar dappische Impfgegner im Dreieck gesprungen sein und sich besonders herausgefordert gefühlt haben, es wurden einfach alle geimpft und die Pocken sind passe, fertig. Und das könnten wir locker mit Malaria, Masern, Polio usw. auch haben. Es ist ja nicht so, dass es keien Aufklärung gäbe. Es gibt Plakate, Werbespots, Verpflichtende Gespräche mit dem Kinderarzt... Es gibt keine Vernunft bei Impfgegnern zu finden und weil es jahrzehntelang nichts gebracht hat, an diese Vernunft zu appelieren, muss man irgendwann sinnvolle Maßnahmen einfach durchsetzen. Wir setzen im Übrigen die Schulpflicht auch notfalls mit Gewalt durch.

Und weil es nochmehr als nur Penisse im Leben gibt: Hoden bitte auch weder anzünden, noch kochen...

0
Geschrieben am
ZRUF (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Aglaija
Soso, bei dir darf der also auch ran? :klarerfall:

@Elena
Schnapp dir den mischka. Wenn der in die Schweiz geht, bezahlt der dir dann das Traumhaus und putzt bestimmt für dich. :XD:

0
Geschrieben am
ZeroVentiquattroUno (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

zum Thema Impfgegner: hat jemand von euch gestern Abend Frontal21 gesehen?

0
Geschrieben am
Elena (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Schnapp dir den mischka. Wenn der in die Schweiz geht, bezahlt der dir dann das Traumhaus und putzt bestimmt für dich. :XD:


Meinst du wirklich? :bittebitte:

Wobei....wenn schon wer wegen mir pendelt, dann bitte auch für Koitus! Ein guter Penis wird auch gut behandelt. Und der Mensch dran natürlich sowieso.

0
Geschrieben am
ZRUF (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

mischka, das ist jetzt dein Stichwort!

0
Geschrieben am
mischka (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Also Putzen ist für mich ein Albtraum, ich hasse alle Arten von Hausarbeit außer Kochen und Backen. Aber eine gute Behandlung meines Penis macht mich schwach.

0
Geschrieben am
ZRUF (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Gut, dann musste halt einfach einen Saugroboter etc kaufen.
Dann bleibt mehr Zeit für die Behandlung deines Lustprügels.

0
Geschrieben am
Elena (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Du kannst kochen? :adorable: Und backen? :gefuehl:

Ist auch gut, das Putzen krieg ich hin. Oder bezahl jemanden, der es hinkriegt.

Aber wo bekomme ich denn jetzt nur Tipps her für eine gute Penisbehandlung? Hrmm...bislang weiß ich ja nur, was ich nicht machen soll. Am besten schreib ich eine verzweifelte Nachricht an Dr. Sommer....

(Wie gruselig wäre es wohl, wenn ich das ernst gemeint hätte?)

2
Geschrieben am
mischka (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Grundsätzlich mag ich kochen und backen, weil ich so meiner Kreativität Raum lasse. Am liebsten koche ich für 10 Gäste, oder ein 5 Gänge Menü für ein Date.
Allerdings ist mein Haus gerade im Umbau, insofern gibt's bei mir keine Dates in absehbarer Zukunft.
Ich brauche als Ausgleich zum Job Raum, kreativ zu sein, entweder ich baue was aus Holz, oder ich baue kleine Geek Gadgets oder ich koche.

Was die Tips für die richtige Behandlung angeht, so kann ich nur jeder Frau empfehlen, einfach den Besitzer des Penis zu fragen. Ich habe zwar schon Frauen erlebt, die nicht sagen wollten, worauf sie so stehen, aber ich denke Männer - zumindest ich - reden gerne darüber, auf was sie stehen und was nicht. Wobei es wohl einiges gibt, was jeder geil findet. Also fragen ist schon nett, aber nicht Dr. Sommer, es sei denn, du willst ihn flach legen.

0
Geschrieben am
Elena (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Das mit dem Ausgleich ist auf jeden Fall wichtig, egal in welcher Form. Aber so ist die Form - hoffentlich - auch noch nützlich und lecker ^.^

Ich glaube Dr. Sommer ist eigentlich ein Team und bei aller Offenheit, ich glaube ich habs nicht so mit Rudelfummeln.

Da frag ich dann doch weiterhin lieber den Penisbesitzer selbst. Die Quelle ist auch wesentlich zuverlässiger als eine Zeitschrift.

2
Geschrieben am
Sajoma (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@mischka: Ob die Heerscharen junger Mädels, die Dr. Sommer brav Fragen gestellt haben, das wohl insgeheim wussten und hofften, den reifen, erfahrenen Akademiker so betören und hernach mit seinen liebsten Techniken verwöhnen zu können...? ^^

0
Geschrieben am
mischka (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Und wie erklärst du dir, dass diese Gaby auch Fragen bekommt. Sind die lesbisch und wenn ja, warum erwarten sie bei Gaby einen Penis?

0
Geschrieben am
Sajoma (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Man sondiert als Frau immer vorsichtig das Terrain, ehe man seinen Schwarm umwirbt. Bei Gaby wurde getestet, wie die Fragen ankommen und mit welchen Antworten man rechnen kann, damit man schonmal heimlich die Gelegenheit zum Üben hat. Nichts wäre peinlicher, als von Dr. Sommer auf ein erotisches Stelldichein geladen zu werden und dann ausgerechnet beim "Lotus öffnet die Blütenblätter" oder dem "fliegenden weißen Tiger" zu versagen!

1
Geschrieben am
(Geändert am 17. Mai 2019 um 19:24 Uhr)
mischka (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Bist du irre oder ein Genie?
Oder ein irres Genie?

1
Geschrieben am
Mentos
Kommentar melden Link zum Kommentar

Meiner Erfahrung nach sind Genies immer irre... der Nutzen ihres Irrsinns übersteigt nur den wahrgenommenen Wahnsinn und wird deswegen toleriert, bzw. gefeiert.

0
Geschrieben am
qwzt (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Zudem liegt er Unterschied zwischen Genie und Wahnsinn ja bekanntlich im Erfolg. Also kann man in den meisten Fällen eh erst hinterher entscheiden was nun der Fall war.

0
Geschrieben am
Sajoma (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@mischka: Zu viel der Ehre. ^^ Aber so besonders irre kam mir meine Spinnerei gar nicht vor, da habe ich schon Abwegigeres zu Papier gebracht.
Ich sehe sie vor mir, lauter durch unerquickliche, stumpfe Fummelei gleichaltriger Bengel verhärmte, sexuell unausgeglichene Mädchen. Ach, wenn doch Freud noch lebte! - Nanu? Wer ist dieser geheimnisvolle, erfahrene, reife ältere Herr, der stets so warmherzig und bedacht auf die Nöte und Bedürfnisse der jungen Frauen eingeht? Monat um Monat (oder wie oft auch immer die Bravo erscheint) steigert sich die anfängliche Sympathie in eine brennende Sehnsucht nach mehr, welche letztlich in einer Verzweiflungstat gipfelt: Dem Entschluss, ihm, dem Frauenkenner, nahe sein zu dürfen... koste es, was es wolle! Der Rest ist Geschichte.

Wie sagte Lewis Carroll so schön? "We're all mad here."

2
Geschrieben am
Der Böse Watz (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ich hab deine Kommentare vermisst Soja :mwhaha:

1
Geschrieben am
Sajoma (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Hachja. Nach der Prüfung ist vor der Prüfung, oder wie das war. Phasenweise komme ich dann aber glücklicherweise auch zu den wichtigen Dingen im Leben, sprich, im Bett sitzen und schrottige Kommentare im Internet schreiben. Danke dir für's Kompliment.

1
Geschrieben am
mischka (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Hatte sie auch vermisst. Darüber hinaus bin froh, dass sich Soja durchzusetzen scheint, ich bin ein Trendsetter.

0
Geschrieben am
Rakshiir (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Da ist man mal im Urlaub, und schon gibts n Beitrag mit 99 Kommentaren.
100 wir kommen!

Ich bin ja nun auch n Kerl, aber insgesamt... die "Tips" hier dürften auch für unerfahrene Jugendliche relativ logisch sein. Ich meine, ist man nicht eh anfangs beispielsweise eher etwas vorsichtig?
Gerade bei den "viel zu groben" Dingen, das kann man sich doch denken, oder nicht?

@Dantilla
Huh, jemand aus Mannheim? Ich bin ja baff, das is ja praktisch nebenan. Bzw.: in der Stadt arbeite ich sogar :D

0
Geschrieben am


Freiwillige Angabe

Smilies + Codes

Hinweis: Es muss Javascript im Browser aktiviert sein.