Klopfers Link- und Lichtbild-Deponie



Hier gibt's kurze Kommentare, Links und Bilder - nicht nur von Klopfer selbst.

Hier steht, wie du selbst etwas posten kannst. Bitte beachte dabei die Regeln.

Zurück zur Hauptseite der Deponie


#884 von mischka

Zitat aus dem Brief:

MONTANA steht für günstige Preise und guten Service. [...]
Die gesetzlichen Umlagen (inkl. EEG-Umlage), die Bestandteil ihres Stromtarifs sind, wurden reduziert. Selbstverständlich werden wir diese Reduzierung an Sie weiter reichen.
yeah, Strom kann auch mal billiger werden, geil. Her mit den Moneten. :daumenhoch:
An den 01.06.2021 erhöht sich ihre Arbeitspreis um 29 pro kWh und ihr monatlicher Grundpreis um 2,68€/Monat
:ehwas: Für den Fall, dass ihr das nicht so ganz verstanden habt, Reduzierung an den Kunden weiter geben bedeutet, dass der Strom billiger werden müsste. Wart ihr echt jede Mathe Stunde Kreide holen?!? Lernt das mal endlich! :schuettel:
Dennoch brauchen Sie keine Angst vor einer Preiserhöhung zu haben, ihr monatlicher Abschlag bleibt unverändert, sodass sie die Änderung auf ihrem Konto gar nicht bemerken werden.
OK, während es bisher noch etwas unterhaltsam war, fühle ich mich jetzt dezent beleidigt.

Link: [https://www.montana-energie.de/privatkunden/strom/]
0 Punkt(e) bei 2 Reaktion(en)
Dir hat's gefallen? Dann erzähl deinen Freunden davon!

mischka (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Die wie verdammt blöd halten diese Anwärter auf einem Hirnschrittmacher mich bitte?

DAFÜR KRIEG ICH DANN IN EINEM JAHR NE SAFTIGE NACHZAHLUNG, ODER?!? :wtfomg::voodoo::wuuut:

0
Geschrieben am
(Geändert am 23. April 2021 um 12:14 Uhr)
Sajoma (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

... so viele Rechtschreibfehler würden mich allgemein stutzig machen.

0
Geschrieben am
Balthasar (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

In seiner Dreistigkeit ist das ja doch richtig.
Die gesetzlichen Reduzierungen werden an dich weitergereicht, sonst würdest du bei der Preiserhöhung ja am Ende mehr bezahlen.
Durch den erstaunlichen Zufall, dass die Reduzierung und die Erhöhung centgenau gleich sind, ändert sich für dich nichts :)

0
Geschrieben am
ZRUF (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Willste denen nicht antworten und sie Fragen, ob sie denn denken, dass all ihre Kunden auf der Brennsuppe dahergeschwommen sind?

0
Geschrieben am
mischka (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Balthasar: Ich soll am Ende mehr zahlen, weil die Erhöhung deutlich über der Weitergabe der Reduzierung liegt.

0
Geschrieben am
Gast (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Dass die Abschläge gleich bleiben, heißt ja nicht, dass man am Ende nicht doch mehr bezahlen muss. Es gibt die Jahresablesung, die Abrechnung und dann hat man je nach KwH Preis halt zuwenig Abschläge gezahlt. Die Energieversorger halten sich da schon schadlos an ihren Kunden, keine Sorge...

0
Geschrieben am
mischka (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Gast: Und genau deswegen habe ich mich dezent beleidigt gefühlt. Glauben die ernsthaft, dass mir das nicht klar ist?!?

0
Geschrieben am
Sir of Toastland (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

erhöht sich ihre Arbeitspreis um 29 pro kWh

Entschuldigung?! Auf gemütliche ~55ct/kWh oder wie sieht das aus? Da sollte man doch umgehend wegen Preiserhöhung kündigen können

0
Geschrieben am
(Geändert am 23. April 2021 um 21:25 Uhr)
mischka (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Sir: auf 54 Cent, und ja, ich kündige sofort.

0
Geschrieben am
ZRUF (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ok, ich hatte mir da echt ein Komma gedacht bei der Erhöhung. Wirklich um 29ct erhöht?

Mehr als verdoppelt? Sind die denn völlig bescheuert?
Was ist das denn für ein unseriöser Laden?

0
Geschrieben am
Gast (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Solarzellen aufs Dach, ein kleines Windrad dazu, Batterieanlage in den Keller oder in einen Außenschuppen und dann kann Dir die Preiserhöhung fast egal sein.

0
Geschrieben am
Mandarine (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Hmmm, also bei mir war der Brief von Montana (ich war auch bei denen) deutlich anders geschrieben, und der Arbeitspreis hat sich auch nur auf 29 Cent pro kWh erhöht, nicht um.

Gekündigt habe ich dennoch, Q-Cells (die ja eigentlich eher als Hersteller von PV-Elementen bekannt sind) hatte einen günstigen Ökostromtarif. Besonders lustig fand ich aber das Ökostromangebot von Shell, einschließlich 3 Cent Rabatt auf den Literpreis an Shell-Tankstellen... :ehwas:

0
Geschrieben am
(Geändert am 24. April 2021 um 14:37 Uhr)
IdefixWindhund (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ich glaube die sympathisieren mit meinem Stromanbieter.
Brief von den Stadtwerken:
Hey Bro,
wir beziehen nächstes Jahr (2020)
- 100% Strom aus Wasserkraft (allerdings rein nur im Öko Plus Tarif - der Rest bekommt dieses billigere Kohle + Atom Zeugs)
- voll 100% ökologisch
- mit 0% Atomkraft
- und 0% pfui radioaktiven Müll
Bla bla bla und so, wir küssen deine Augen, lecken deine Füße, und so weiter, ...

... ach ja nächstes Jahr erhöhen wir die Strompreise fideldi fidelda :ehwas:

Brief von den Stadtwerken 2021
Mimimi alles wird teurer :schnueff:
Mimimi CO² Steuer
Mimimi jedes Jahr dasselbe

Aber mir 2x unabhängig, 2x Brief, 2x Flyer, 2x Anschreiben, ... dasselbe schicken für Strom und Gas, dafür ist Geld da. :schulterzuck:

Auch geil, von der KFZ - Versicherer
Herzlichen Glückwunsch - wieder ein Jahr Unfallfrei
Glückwünsche zur besseren Schadensfreiheitsklasse
Glückwunsch, Ihre KFZ Haftpflichtversicherung wird günstiger

Moment mal :sprotz:
Ich zahle mehr als letztes Jahr!?!?!? --> Teilkasko ist gestiegen. :wtfomg:

0
Geschrieben am
(Geändert am 1. Mai 2021 um 8:29 Uhr)
O.W. (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Also gerade bei Autoversicherungen habe ich das nicht wahrgenommen. Klar, manchmal hat man Pech, aber das ist dann ggf. ja auch nacchvollziehbar (Typklassen oder Regionlaklasse zum Beispiel). Und auch bei Stromanbietern habe ich so negative Erfahrungen ninicht gemacht. Klar, ich hatte mal ein Angebot mit niedrigerem Arbeitspreis aber massiv höherer Grundgebühr, sodass sich der Arbeitspreis erst über 8.000 kWh Jahresverbrauch gelohnt hätte, aber so einen Quatsch kann man ja ignorieren.

Außerdem kann es durchaus billiger zu sein, zwei getrennte Briefe für Stroom und Gas zu schicken, weil das Sortieren vielerorts durch Menschen gemacht werden müsste, um das in einem Umscchlag zu verschicken und das weit teurer ist, als das Porto, und erst recht als der Anteil, den man einsparen kann.

0
Geschrieben am
IdefixWindhund (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Hab ich doof beschrieben, in beiden Briefen war Strom, und Gas dabei. Sprich, ich habe alles komplett doppelt bekommen. Nicht Gas und Strom in 2 separaten Briefen.

Dann hätte ich wohl 4 Briefe bekommen :D

0
Geschrieben am
O.W. (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Ok, das ist doof. Also vom Unternehmen.

0
Geschrieben am
(Geändert am 2. Mai 2021 um 21:53 Uhr)
ObsidJan (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Was ist eigentlich, wenn ich 100 % Atomstrom will und die mir mit ihrem Ökostrom mal den Buckel runter rutschen können - gibts für sowas Anbieter? :trollface:

0
Geschrieben am
Gast (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Beliebiger Anbieter aus Frankreich oder Tschechien?

0
Geschrieben am
Sajoma (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Gast: Und wenn ich sehr patriotisch bin? D:

0
Geschrieben am
Klopfer (Profil) (Website)
Kommentar melden Link zum Kommentar

Stromanbieter in Deutschland haben gewisse Pflichten, die mit der Steuer zusammenhängen. Wenn du einen Stromanbieter außerhalb Deutschlands nimmst, gehen diese Pflichten auf dich als Endverbraucher über, du musst dann also selbst Strommengen registrieren, die Aufzeichnungspflichten erfüllen, die Stromsteuer abführen etc.
Macht natürlich keiner und kann ein kleiner Privatmensch vermutlich auch nicht mal eben so erfüllen.

0
Geschrieben am
Gast (Profil)
Kommentar melden Link zum Kommentar

@Klopfer, leider ja, der Strommarkt ist nicht so liberal wie man gerne hätte, eigentlich ist er so ziemlich das Gegenteil von liberal, extrem reguliert, die Bundesnetzagentur gibt auch jedes halbe Jahr neue Vorgaben an die Stromproduzenten und Netzbetreiber raus. Also nicht jedes Mal was völlig neues, eher viele kleien Anpassungen an bestehendes, aber alle paar Jahre durchaus mal ne größere Umstellung. Der Vorschlag war mehr darauf bezogen, dass in diesen Ländern viel Atomstrom produziert wird,

@Sajoma, als echter Patriot lässte Deinen deutschen Schäferhund im Hamsterrad den Strom selbst produzieren, ist doch klar.

0
Geschrieben am

Nur registrierte Mitglieder können hier Einträge kommentieren.

Zurück zur Hauptseite der Deponie